Promis reisen nach Hessen

Angela Wepper beerdigt - so verabschiedeten sich Fritz und Elmar Wepper

+
Blick auf den Sarg von Angela Wepper am Samstag bei der Beerdigung in Schlitz

In einer hessischen Kleinstadt wurde am Samstag Angela Wepper zu Grabe getragen - mehrere Promis reisten an. Vorab war ein Eklat am Grab befürchtet worden.

Es ist der wohl bislang schwerste Gang in seinem Leben. Von zwei Seiten gestützt geht Fritz Wepper den Blick traurig nach unten gerichtet in die Pfarrkirche Christkönig. Tief getroffen ist der Schauspieler vom Tod seiner Ehefrau. Das ist dem 77-Jährigen anzusehen. Den ganzen Tag an seiner Seite – Tochter Sophie, die ihr Gesicht niemandem zeigen mag. Im osthessischen Schlitz fand an diesem Samstag der Trauergottesdienst für Fritz Weppers Ehefrau Angela statt. Sie entstammt einem Adelsgeschlecht, dessen Wurzeln in der Stadt Schlitz liegen und ihrem Wunsch entsprechend wurde sie nun im dortigen Familiengrab beerdigt.

Angela Weppers Beerdigung: Es drohte ein Eklat am Grab

Im Vorfeld gab es großen Wirbel um die Beisetzung, da auch Susanne Kellermann, die Ex-Geliebte von Fritz Wepper, zur Trauerfeier erscheinen wollte. Diese Ankündigung rief den ersten Ehemann von Angela Wepper, Ferfried Prinz von Hohenzollern, auf den Plan. „Wenn die dort erscheint, kann sie sich auf was gefasst machen“, hatte der 75-Jährige in der Bild-Zeitung erklärt und damit deutlich gemacht, dass die Ex-Geliebte von Wepper auf der Beerdigung nicht erwünscht sei. Es drohte ein Eklat am Sarg. Doch dazu kam es am heutigen Samstag nicht. Weder Ferfried Prinz von Hohenzollern noch Susanne Kellermann waren unter den Trauergästen zu entdecken. Im Falle Kellermanns könnte ein Erscheinen dennoch möglich gewesen sein - kurz vor Ende des Gottesdienstes als habe es ein Dramaturg geplant eilte eine Frau mit schwarzer Sonnenbrille und einem tief ins Gesicht gezogenen Hut in die Kirche.

Abschied von Angela Wepper - Fritz und Elmar Wepper und Bernd Herzsprung reisten an

Die 10 000-Einwohner-Stadt erlebte jedenfalls ein harmonisches Treffen des Hochadels und der Münchner Prominenz, wie es sicher ganz im Sinne der Verstorbenen war. Neben Fritz Wepper und seiner Tochter kam auch Bruder Elmar samt Familie zum Trauergottesdienst, wenn auch erst kurz vor Beginn und sichtlich in Eile, wie Fotos von HNA.de* zeigen. Nicht fehlen durfte zudem Familienfreund und Schauspieler Bernd Herzsprung, der mit seinen Töchtern, darunter die Schauspielerin Hannah, und Ex-Frau Barbara Engel zu sehen war. Die Schauspielriege komplett machte Heino Ferch, der mit Gattin angereist war. Das bayerische Adelshaus Wittelsbach war durch Leopold Prinz von Bayern samt Gattin Ursula vertreten.

Beerdigung in Schlitz: Einheimische schätzten Angela Wepper

Vor der Kirche hatten sich mehr als zwei Dutzend Schaulustige versammelt. Das unterstrich, wie sehr die Verstorbene mit der Stadt verbunden war. Schon am frühen Morgen beim Bäcker in der Hauptstraße gab es nur ein Thema - und Schlitzer verwiesen auf Nachfrage darauf, dass die verstorbene Angela Wepper regelmäßig die Stadt besuchte. „Alle zwei Jahre kam sie mit Fritz Wepper zu unserem Trachtenfest“, erzählte ein Einheimischer stolz. 

Gut eine Stunde dauerte der Trauergottesdienst, der von vielen Gesangseinlagen und vor allem den Fürbitten, gelesen von vier Enkelkindern der Verstorbenen, geprägt war. Als letztes Lied vor dem Auszug der Trauergäste erklang das berühmte „My way“ von Frank Sinatra. 

Mitarbeiter des Bestattungsinstituts verrät: Fritz Wepper kümmerte sich persönlich

Barbara Engel, die einst mit der Verstorbenen im August 1979 Doppelhochzeit feierte, verließ die Kirche mit einem Lächeln, als wollte sie damit sagen, es war ein würdevoller Abschiedsgottesdienst. Kein Lächeln, dafür viele Tränen im Gesicht hatte ihre Tochter Hannah, die sichtlich mitgenommen wirkte. 

Fritz Wepper war es selbst, der im Vorfeld bei der Organisation der Beisetzung half. „Er hat persönlich den Sarg mit schwarzem Lack ausgesucht“, erklärte ein Mitarbeiter des zuständigen Bestattungsinstituts. Gut möglich, dass er auch mit einem Machtwort auf einen harmonischen Abschied von seiner Frau drängte und deshalb nicht alle erschienen waren, die ursprünglich an der Trauerfeier und Beisetzung teilnehmen wollten.

Auch interessant: Noch eine schwere OP - Fritz Wepper kämpfte um sein Leben

Florian Quanz

*HNA.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Welt

Überlebende des Busunglücks auf Madeira fliegen heim

Überlebende des Busunglücks auf Madeira fliegen heim
Wirtschaft

Steuersenkung bei Tickets bringt 5 Millionen neue Fahrgäste

Steuersenkung bei Tickets bringt 5 Millionen neue Fahrgäste
Politik

Verfassungsrechtler: Berliner Volksbegehren ist aussichtslos

Verfassungsrechtler: Berliner Volksbegehren ist aussichtslos
Politik

Grundsteuer-Streit: Scholz zeigt sich kompromissbereit

Grundsteuer-Streit: Scholz zeigt sich kompromissbereit

Meistgelesene Artikel

Metal-Star mit 42 Jahren gestorben - Band erfährt es kurz vor Konzert

Metal-Star mit 42 Jahren gestorben - Band erfährt es kurz vor Konzert

Notre-Dame-Brand: Natascha Ochsenknecht wird nach Statement attackiert - „Selten dämlich“ 

Notre-Dame-Brand: Natascha Ochsenknecht wird nach Statement attackiert - „Selten dämlich“ 

Lena Gercke macht Fans mit ihrer Palme ganz irre - Model untenrum extrem knapp

Lena Gercke macht Fans mit ihrer Palme ganz irre - Model untenrum extrem knapp

Trauer um beliebten Radio-Moderator - Am Dienstag war er noch auf Sendung

Trauer um beliebten Radio-Moderator - Am Dienstag war er noch auf Sendung

Kommentare