Nach Kritik von allen Seiten

Cosma Shiva Hagen gibt Parship einen Korb

Cosma Shiva Hagen
+
Cosma Shiva Hagen macht in Zukunft keine Werbung mehr für Parship.

Berlin - Cosma Shiva Hagen hat sich nach anhaltender Kritik von allen Seiten dazu entschlossen, in Zukunft keine Werbung mehr für die Online-Partnervermittlung Parship zu machen.

Die Schauspielerin Cosma Shiva Hagen fühlt sich wegen ihrer Werbung für eine Partnerbörse nach eigenen Worten von allen Seiten attackiert. „Ich werde dafür keine TV-Werbung mehr machen. Ich war mir nicht bewusst, welche Wellen das schlagen kann“, sagte die 33-jährige Tochter von Sängerin Nina Hagen (59) der „Welt am Sonntag“. Sie habe sich viele Beleidigungen und Beschimpfungen anhören müssen. „Vieles davon war unter der Gürtellinie“, sagte Cosma Shiva Hagen. Manche hätten auch behauptet, da sie selbst kein Single sei, dürfe keine solche Werbung machen. „Zu dem Zeitpunkt, als der Spot gedreht wurde, war ich aber tatsächlich solo.“

Cosma Shiva und ihre Mutter Nina Hagen sind vom 11. September an als Synchronsprecherinnen im Kinofilm „Die Biene Maja“ zu hören.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reisen

Georgias Filmorten auf der Spur

Georgias Filmorten auf der Spur
Reisen

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Straßburg abseits der Selfie-Spots
Politik

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong
Auto

Autotest: Was den Mazda MX-30 so besonders macht

Autotest: Was den Mazda MX-30 so besonders macht

Meistgelesene Artikel

Lena Meyer-Landrut: Sängerin überrascht mit Wuschelkopf - so sieht sie jetzt aus

Lena Meyer-Landrut: Sängerin überrascht mit Wuschelkopf - so sieht sie jetzt aus

Cathy Hummels: Werbung für Joghurtdrink sorgt für Entsetzen

Cathy Hummels: Werbung für Joghurtdrink sorgt für Entsetzen

Lena Meyer-Landrut: Heißer Instagram-Beitrag – ESC-Star post im Blütenmeer

Lena Meyer-Landrut: Heißer Instagram-Beitrag – ESC-Star post im Blütenmeer

Udo Lindenberg: Erst Auto-Schock, dann große Erleichterung! Geklauter Porsche wieder aufgetaucht

Udo Lindenberg: Erst Auto-Schock, dann große Erleichterung! Geklauter Porsche wieder aufgetaucht

Kommentare