Flaute auf der Wiesn: Bislang deutlich weniger Gäste

Lilly Becker und der Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann gehören zu den rund sechs Millionen erwarteten Oktoberfest-Besucher aus aller Welt. Foto: Felix Hörhager
1 von 8
Lilly Becker und der Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann gehören zu den rund sechs Millionen erwarteten Oktoberfest-Besucher aus aller Welt. Foto: Felix Hörhager
Knödelalarm auf der Wiesn. Foto: Felix Hörhager
2 von 8
Knödelalarm auf der Wiesn. Foto: Felix Hörhager
Pep Guardiola, Trainer des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München, und seine Frau Cristina feiern das Oktoberfest. Foto: Felix Hörhager
3 von 8
Pep Guardiola, Trainer des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München, und seine Frau Cristina feiern das Oktoberfest. Foto: Felix Hörhager
Der frühere Außenminister Joschka Fischer zu Gast im Käferzelt. Foto: Felix Hörhager
4 von 8
Der frühere Außenminister Joschka Fischer zu Gast im Käferzelt. Foto: Felix Hörhager
Gedränge im Hofbräuzelt. Foto: Felix Hörhager
5 von 8
Gedränge im Hofbräuzelt. Foto: Felix Hörhager
Wadenwärmer. Foto: Angelika Warmuth
6 von 8
Wadenwärmer. Foto: Angelika Warmuth
Gamsbärte und Musik. Foto: Angelika Warmuth
7 von 8
Gamsbärte und Musik. Foto: Angelika Warmuth
Boris Becker (r) und seine Frau Lilly Becker auf der Wiesn. Foto: Felix Hörhager
8 von 8
Boris Becker (r) und seine Frau Lilly Becker auf der Wiesn. Foto: Felix Hörhager

München (dpa) - Deutlich weniger Gäste als erwartet hat das diesjährige Oktoberfest bislang angelockt. In der ersten Woche besuchten nur rund drei Millionen Menschen die Wiesn, das waren rund 300 000 weniger als im vergangenen Jahr.

Diese eher ernüchternde Halbzeitbilanz präsentierte Wiesn-Chef Josef Schmid (CSU) auf einer Pressekonferenz am Sonntag. Für den Rückgang von rund zehn Prozent machten die Verantwortlichen vor allem das durchwachsene Wetter verantwortlich. Auch seien Gäste aus dem benachbarten Ausland nur eher "zögerlich" gekommen. Nun hoffen die Wiesn-Macher bis zum kommenden Sonntag auf einen starken Endspurt. Vor zwei Jahren waren zur Wiesn-Halbzeit sogar noch schätzungsweise 3,5 Millionen Besucher auf dem weltgrößten Volksfest gezählt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gesundheit

Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

Es ranken sich viele Mythen rund um Schnupfen: Doch besonders in der Herbstzeit ist es wichtig, mit den richtigen Mitteln vorzubeugen. Die …
Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft
Mehr Sport

NBA: Die wertvollsten Teams der Basketball-Profiliga

Welches Team der US-amerikanischen Basketball-Profiliga NBA ist das wertvollste? Dieser Frage ist das Wirtschaftsmagazin Forbes nachgegangen. Wir …
NBA: Die wertvollsten Teams der Basketball-Profiliga
Welt

Sturmfluten fordern Wangerooge heraus

Wie Sand am Meer: Diese Redewendung hält auf Wangerooge nicht Wort. Nach einer Serie von Sturmfluten spitzt sich die Lage am Badestrand nun zu.
Sturmfluten fordern Wangerooge heraus
Welt

Ende der Odyssee? Kreuzfahrtschiff "Westerdam" in Kambodscha

Es reichte schon, dass das Schiff aus Hongkong kam. Die "Westerdam" musste tagelang durch asiatische Gewässer fahren, wegen der Angst vor Covid-19 …
Ende der Odyssee? Kreuzfahrtschiff "Westerdam" in Kambodscha

Meistgelesene Artikel

„Schönstes Mädchen der Welt“ ist nun 18 Jahre alt - So sieht sie inzwischen aus

„Schönstes Mädchen der Welt“ ist nun 18 Jahre alt - So sieht sie inzwischen aus

Verona Pooth zeigt ihren Knack-Po: Heißes Bild beflügelt Fantasien

Verona Pooth zeigt ihren Knack-Po: Heißes Bild beflügelt Fantasien

Beliebte deutsche TV-Moderatorin (†54) verstorben - Sehr ungewöhnliche Details von Beisetzung

Beliebte deutsche TV-Moderatorin (†54) verstorben - Sehr ungewöhnliche Details von Beisetzung

„Berlin - Tag & Nacht“-Star Anne Wünsche postet freizügiges Bild -  „und das als Mutter...“

„Berlin - Tag & Nacht“-Star Anne Wünsche postet freizügiges Bild -  „und das als Mutter...“