TV-Star im barba radio

Günther Jauch: TV-Moderator ärgert sich im Radio über eigene Familie

Günther Jauch gab eines seiner seltenen Interviews. Er sprach auch über seine Krankheit - doch seine Familie machte sich noch lustig.

  • Günther Jauch verzichtet normalerweise darauf, Privates in der Öffentlichkeit auszubreiten.
  • Jetzt entlockte ihm Barbara Schöneberger ein paar Geheimnisse.
  • Er sprach über seine „Männergrippe“ und fühlte sich nicht ernst genommen.

Update vom 19. Februar 2020: Günther Jauch ist kein Mann der großen Worte - zumindest wenn es um sein Privatleben geht. „Ich finde, dass ich nicht so furchtbar viel zu erzählen hätte“, ist er der Meinung. Doch bei Barbara Schöneberger im barba radio plauderte der Moderator dann doch mal aus dem Nähkästchen. Unter anderem über Krankheiten und das Leben in seiner Familie (siehe unten).

Natürlich durfte das aktuellste Thema in seinem Leben auch nicht fehlen. Denn Günther Jauch wurde zum „Gastronomen des Jahres“ ausgezeichnet. Eine Ehrung, die den Wein-Liebhaber eigentlich freuen müsste. Doch als Barbara Schöneberger das Thema im Podcast anspricht, kommt von Günther Jauch erst einmal nur ein kritisch klingendes Murmeln und ein „Es ist eben passiert.“

Günther Jauch spricht offen über Lampenfieber und sein neues Restaurant

„Es ist eben passiert“? Günther Jauch ergänzt: „Dazu muss ich noch kurz was sagen. Ich bin kein Gastronom. Ich bin kein Koch.“ Der Moderator betont, es solle niemand verwechseln und denken, er hätte jetzt eine Sterne-Küche drauf. Das wäre nicht der Fall. Es ist eine Gastronomen-Auszeichnung, kein Titel zum „Koch des Jahres“, beruhigt ihn Barbara Schöneberger.

Was die Fans von Günther Jauch sicherlich auch noch interessiert: War der Moderator vor der Eröffnung des Lokals eigentlich aufgeregt, wie Tim Benzko, wenn er eine Single rausbringt? „Nein, ganz so aufgeregt nicht. Also Hunger hat man ja immer mal und dann kann man positiv sein, dass jemand anderes auch mal Hunger hat und vorbeikommt“, lautet die pragmatische Antwort des „Gastronom des Jahres“. So offen kennt man den Moderator sonst gar nicht.

Eurovision Song Contest: Barbara Schöneberger hat bei der Show zum ESC 2020 mit ihrem Kleid polarisiert. 

Günther Jauch privat: Er spricht über ganz schwere Tage - doch seine Familie machte sich auch noch lustig

Update vom 15. Februar 2020: Das Radio-Interview mit Günther Jauch bei Barbara Schöneberger wurde inzwischen ausgestrahlt, nachdem bereits mehrere Tage zuvor diverse Zitate veröffentlicht worden waren. „Ich habe mich ein wenig zurecht gemacht, denn Günther Jauch ist heute tatsächlich hier“, leitet Schöneberger das Gespräch ein. Sie kann wohl selbst nicht glauben, was für ein großer Star sich da zu ihr gesellt. Und tatsächlich kriegt sie Jauch auch immer wieder ins Plaudern.

Günther Jauch (RTL) zu Barbara Schöneberger: „Solange wir überhaupt noch Kleidung anhaben ...“

Das zeigt sich schon zu Beginn. Die Moderatorin erinnert daran, wann sie sich zuletzt gesehen haben und welche Kleidung sie anhatten. „Solange wir überhaupt noch Kleidung anhaben, können wir froh sein“, so der Konter des RTL-Manns. „Was immer an Sendungsideen uns vorgestellt wird.“ Die beiden haben beruflich schon einiges zusammen erlebt. „Wir könnten uns schon näher sein“, flirtet Barbara Schöneberger. „Noch hält die Barriere“, meint Jauch.

Er brach extra seinen Urlaub ab, um in die Schöneberger-Show zu kommen. „Es war gut, dass jetzt Schluss war. Wir hatten ein klassisches Weihnachten, was mir öfter so geht, weil ich während des Jahres im allgemeinen nicht krank werde, weil man das ja nicht soll, weil man Termine hat. Wenn dann die letzte Arbeit getan ist, das war unsere Sendung, die wir zusammen gemacht haben, dann fahre ich nach Hause, und dann merke ich schon ... mmh nee, da hab ich einen kleinen Schnupfen, und da tun mir die Ohren weh, und da hab ich‘s im Hals. Und dann falle ich regelmäßig gegen Weihnachten um. Manchmal zwischen Weihnachten und Neujahr, manchmal zwischen Neujahr und 6. Januar. Das sind dann zwei, drei Tage, die ich nur im Bett liege. Und wenn Männer einen Schnupfen haben oder es im Hals ein bisschen sticht, das ist ja Nahtoderfahrung für uns. Da möchten wir, dass dauernd jemand nach uns schaut.“

Einer ihrer raren gemeinsamen Auftritte: Günther Jauch mit Ehefrau Dorothea auf einem Archivfoto.

Günther Jauch spricht über GANZ schwere Zeit: Der arme RTL-Mann hatte Männergrippe

Günther Jauch erzählt noch weitere Details zu seiner „Männergrippe“ und erzählt, er sei sehr „mimosenhaft“, weil er daheim ausschließlich von Frauen umgeben ist. „Die nehmen das überhaupt nicht ernst, machen sich im Gegenteil darüber lustig, das verschlimmert mein subjektiv empfundenes Los noch einmal.“ Jeder Mann, der schon mal einen schweren Schnupfen hatte, der nicht ernst genug genommen wurde, kann mit dem RTL-Moderator wohl mitfühlen ... „Es ginge noch, wenn es noch ignoriert wird, aber wenn die Krankheit überhaupt nicht ernst genommen wird und wenn man sich drüber lustig macht ...“ Alle zwei Stunden sei ein anderes seiner Kinder hochgeschickt worden. „Der Raum muss abgedunkelt werden, um noch mal zu unterstreichen, dass es einem wirklich schlecht geht“, unterstreicht Jauch. Die beiden TV-Größen Schöneberger und Jauch hatten wohl riesigen Spaß mit dem Männergrippe-Plausch.

Auch über den Hausmann Jauch gibt es einiges zu erfahren. „Niedere Tätigkeiten“ müsse er im Haushalt übernehmen, wie der TV-Moderator es ausdrückt. „Spülmaschine ausräumen, Spülmaschine einräumen, das zum Beispiel, abtrocknen, wenn‘s das auch mal sein muss. Oder auch eine Glühbirne wechseln und dann auf den Stuhl drauf.“

Neben Barbara Schöneberger wird klar: Günther Jauch kokettiert gerne, was ihn nur noch sympathischer macht. Und zeigt sich als ganz normaler Privatmensch. Wie übrigens auch eine Schlager-Sängerin, die ganz normal durch Salzburg streunte.

Günther Jauch (RTL): Private Enthüllung zum TV-Star überrascht total

Unser Artikel vom 13. Februar 2020:

Köln - Barbara Schöneberger schafft‘s immer wieder. In ihrer Radio-Show „Mit den Waffeln einer Frau“ bekommt sie die ganz großen Stars - und bringt diese ins Plaudern. So plauschte Mark Forster unlängst beiläufig etwas über Helene Fischer* aus. Und auch Günther Jauch, der nicht viele Interviews gibt und schon gar nicht über Privates, ließ sich nun auf Schöneberger ein. Selbst Lena Meyer-Landrut* war schon zu Gast in der Sendung.

Günther Jauch: RTL-Moderator ist gar nicht so nett

Da gab es ein verblüffendes Geständnis! Günther Jauch ist gar nicht der umgängliche Typ, für den ihn viele halten. Der Moderator (u.a. „Wer wird Millionär?“ bei RTL) zählt zwar zu den beliebtesten prominenten Persönlichkeiten im deutschsprachigen Raum. Gerne wird ihm das Etikett „nett“ angeheftet, was er selbst fast schade findet, wie er gegenüber Barbara Schöneberger bekennt. „Es gibt ja Menschen im Fernsehen, die wahnsinnig nett sind und die man zum Teil wegen ihrer Nettigkeit verachtet. Solche Leute sind mir zuweilen unheimlich. Die haben dann ja andere Abgründe.“ Angesichts dieser Erkenntnis würde er sich selbst wahrscheinlich eher nicht als „nett“ bezeichnen. Jauch warnt: „Wer mit mir mal einen Tag unterwegs gewesen ist, der ist desillusioniert.“

Günther Jauch eher auf Kriegsfuß mit Social Media

Natürlich ging es auch um Berufliches. Und um seinen Social-Media-Konsum. Für Jauch gehört persönliche Kommunikation zum beruflichen Alltag. Doch bei den neuesten Formen des Informationsaustauschs hält er sich lieber zurück. So findet man auf den gängigen Social-Media-Plattformern unter dem Namen „Günther Jauch“ ausschließlich Fake-Accounts: „Ich bin da nirgendwo“, betont er im Gespräch mit Barbara Schöneberger. „Aber wenn ich zum Beispiel bei Twitter wäre, würde ich aus Interesse Trump folgen. Einfach um zu sehen, was er jetzt gerade wieder macht – einfach, um das genauso schnell zu wissen wie die Weltpresse.“

Einen Blick in die wunderbare Welt der internetbasierten Kommunikation hat Günther Jauch allerdings schon mal riskiert: „Das gucke ich mir an, so zehn, zwölf Minuten und dann denke ich: Leider eine Viertelstunde vertan.“ In diesem Zusammenhang fügt er jedoch hinzu: „Dabei kann ich gut aus dem Fenster gucken. Ich kann gut gar nichts machen.“ Auch ein eigener Podcast käme für ihn eher nicht in Frage: „Ich finde, dass ich nicht so furchtbar viel zu erzählen hätte. Und schon gar nicht drei Mal die Woche.“ Selbst auf eine Autobiographie in Buchform werden seine Fans wohl vergeblich warten: „Mein Mitteilungsbedürfnis ist da etwas begrenzt.“

Günther Jauch (RTL) gesteht: „Ich bin nicht sportlich, ich bin trainierbar“

Alle, die bis jetzt auch noch geglaubt haben, als ehemaliger Moderator des „Aktuellen Sportstudio“ sei Günther Jauch eine Sportskanone, dürften ebenfalls enttäuscht werden. Im Gespräch mit Barbara Schöneberger gesteht er: „Ich bin nicht sportlich, ich bin trainierbar.“ Er könne Fahrrad fahren, zügig fünf Kilometer gehen und schwimmen. Wegen Boris Becker habe er Tennis gelernt – aber Fußball spielen kann er nicht.

Das komplette Interview mit Günther Jauch gibt es am Samstag, den 15. Februar 2020, ab 11:00 Uhr in der Radio-Talkshow „Mit den Waffeln einer Frau“ auf barba radio. Das Format läuft immer samstags von 11:00 bis 13:00 Uhr und sonntags von 16:00 bis 18:00 Uhr. barba radio ist auf www.barbaradio.de und via App zu empfangen. 

Barbara Schöneberger stieg unlängst leicht bekleidet in einen See - und da rutschte auch noch die Hose. 

Mehr spannende Stars-Artikel finden Sie bei tz.de.*

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

lin mit pm

Rubriklistenbild: © dpa / Henning Kaiser

Das könnte Sie auch interessieren

Leben

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?
Reisen

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán
Mehr Sport

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético
Fußball

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Gzuz: Krasse Wende vor Gericht – Opfer zieht Anzeige zurück

Gzuz: Krasse Wende vor Gericht – Opfer zieht Anzeige zurück

Pink mit Oben-ohne-Foto am See - So genoss sie den Sommer

Pink mit Oben-ohne-Foto am See - So genoss sie den Sommer

Oliver Pocher (RTL): Nach Sommerhaus-Podcast mit Lisha - Amira stinkwütend

Oliver Pocher (RTL): Nach Sommerhaus-Podcast mit Lisha - Amira stinkwütend

Kulttrucker Andreas Schubert († 45, „Asphalt Cowboys“): Bewegende Geste seiner Witwe

Kulttrucker Andreas Schubert († 45, „Asphalt Cowboys“): Bewegende Geste seiner Witwe

Kommentare