Lena macht lieber Sport als Party

Lena macht beim Public Viewing des Eurovision Song Contests in Hamburg Stimmung. Foto: Daniel Bockwoldt
+
Lena macht beim Public Viewing des Eurovision Song Contests in Hamburg Stimmung. Foto: Daniel Bockwoldt

Köln (dpa) - Lena Meyer-Landrut (24) pfeift aufs Nachtleben. Um richtig auszupowern, zieht sie Bewegung vor.

«Ich stolpere nicht auf After-Show-Partys total besoffen im VIP-Bereich herum. Ich lasse die Sau lieber beim Sport raus», sagte die Sängerin, die 2010 für Deutschland den Eurovision Song Contest gewann, der Zeitschrift «InTouch». «Das gibt mir viel mehr, als morgens um fünf aus dem Club gekrochen zu kommen.»

Sie brauche «keinen Rock 'n' Roll» in ihrem Leben. Andere Dinge seien ihr viel wichtiger - etwa ihr streng gehütetes Privatleben. «Mein Freund ist für die Öffentlichkeit tabu.»

Das könnte Sie auch interessieren

Wohnen

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet
Fußball

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB
Genuss

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch
Mehr Sport

Sieg reicht nicht: Bayern-K.o. gegen Paris Saint-Germain

Sieg reicht nicht: Bayern-K.o. gegen Paris Saint-Germain

Kommentare