„Lautstarke Auseinandersetzung“

Meghan Markle: Riesen-Zoff mit der Queen? Die Konsequenzen sind kurios

+
Da war noch alles in Ordnung zwischen der Queen und Meghan Markle. Mittlerweile sollen sich die Fronten verhärtet haben.

Die Nerven liegen wohl blank bei der werdenden Mutter Meghan Markle. Jetzt gehen auch noch Gerüchte um, die Queen zwinge sie und Harry zum Auswandern. Es kam zum Streit.

London - Dass Meghan Markle frischen Wind ins britische Königshaus bringen würde, war von Anfang an klar. Wie sehr sie sich aber gegen die Queen und alte Traditionen auflehnt, konnte wohl niemand ahnen. Schon nach der Hochzeit kam es angeblich immer mal wieder zu kleinen Meinungsverschiedenheiten zwischen der ehemaligen Suits-Schauspielerin und dem Familienoberhaupt, Queen Elisabeth II. 

Scheinbar verwehrte die nämlich der 37-Jährigen, sich mit Lady Dianas Schmuckstücken zu behängen. Laut Tradition stehe besagte Schmuckschatulle nämlich lediglich Herzogin Kate zu, die in der Rangfolge über Meghan steht, da sie mit dem Thronfolger William verheiratet ist. 

Meghan Markle stellt sich gegen alte Traditionen der Queen

Doch alte Traditionen nimmt Meghan Markle scheinbar nicht so wichtig, schließlich plant sie auch die bevorstehende Geburt völlig anders, als es das königliche Protokoll bisher vorschrieb. Die Ärzte der Queen tauschte sie angeblich gegen ihre eigene Gynäkologin aus. Außerdem wolle sie Zuhause auf Frogmore Cottage entbinden und im Gegensatz zur ihrer Schwägerin Kate ihren Nachwuchs auch nicht gleich nach der Geburt der Welt zeigen, sondern erstmal für sich in die neue Mutterrolle finden. Doch kurz nach der Geburt des kleinen Archies ranken sich bereits die ersten Gerüchte um das royale Baby von Meghan Markle und Prinz Harry. Heißt ihr Sohn eigentlich ganz anders? Fans wollen dieses Geheimnis nun gelüftet haben

Vor der Taufe von Baby Archie herrscht viel Wirbel. Meghan Markle und Prinz Harry wünschen sich eine private Zeremonie im engsten Familien und Freundeskreis. Das Verhältnis zwischen Meghan Markle und ihrem leiblichen Vater soll zerrüttet sein. Doch die Herzogin von Sussex hat einen väterlichen Ratgeber in der königlichen Familie gefunden.

Mega-Zoff zwischen Meghan Markle und der Queen?

Jetzt kam es angeblich zum Mega-Zoff, wie die US-amerikanische Zeitschrift OK! berichtet. Laut Insidern plane die Queen nämlich, Harry und Meghan zu einem späteren Zeitpunkt für ein paar Jahre nach Afrika zu schicken, um dort die Royals zu vertreten. Als Meghan Markle von den unfreiwilligen Auswanderungsplänen erfuhr, soll sie wutentbrannt von Harry verlangt haben, die Queen zu konfrontieren. 

Nun gibt es sogar eine Umfrage die final klären soll, welche der beiden Schwiegertöchter beliebter ist. Kate oder Meghan? Es ergibt sich eine klare Favoritin. Meghan muss sich überdies in Sachen Klimaschutz Doppelmoral vorwerfen lassen - sie und Prinz Harry haben inzwischen Konsequenzen aus der Kritik gezogen.

Ein Insider verriet dem Magazin: „Harry warnte sie, dass dies nicht die Art ist, wie Dinge in der königlichen Familie gehandhabt würden.“ Also nahm Meghan die Sache scheinbar selbst in die Hand - es soll zu einem lautstarken Streit zwischen der Queen und ihr gekommen sein, will die Quelle wissen. Meghan soll der Queen gesagt haben, „dass sie weder sie noch irgendwelche anderen Mitglieder der Königsfamilie im Kreißsaal haben will. Und dass ihr Gesicht das letzte ist, welches sie nach der Geburt sehen will“.

Derzeit sorgen Gerüchte um eine bislang unbekannte Affäre von Herzogin Meghan mit einem US-Marine für Gesprächsstoff.

Meghan Markle war in letzter Zeit wieder häufiger bei öffentlichen Auftritten zu sehen. Doch ein Detail sorgt für Spekulationen.

Nach dem ersten Baby muss sowieso erstmal Schluss sein mit neuen Geburten, sagt eine Expertin - sonst könne es gefährlich für Meghan Markle werden. Doch wann stellen die Herzogin und Prinz Harry ihren Nachwuchs der Öffentlichkeit vor? Bleiben Sie mit unserem Nachrichten-Ticker auf dem Laufenden. Außerdem soll sich Prinz Harry zu Beginn seiner Beziehung zu Meghan noch mit einer anderen Frau getroffen haben. Außerdem schöpften „Suits“-Fans neue Hoffnung - wegen eines Trailers samt Meghan Markle.

Die Queen ist von dem plötzlichen Tod einer langjährigen Freundin erschüttert worden. Nun soll sie deshalb sogar gegen eine Vorschrift handeln

Herzogin Meghan lies sich erstmals öffentlich mit Baby Archie sehen. Sie überraschte mit ihrem lässigen Look, doch es gab auch Kritik.

Charles und Camilla sind derweil ab dem 7.5. auf Deutschlandbesuch Auch über Kate in Ascot wird getuschelt.

Zu seinem 35. Geburtstag hat Prinz Harry ganz besondere Glückwünsche von seiner Ehefrau Meghan bekommen. Sogar ein bisher unveröffentlichtes Foto von Baby Archie wurde anlässlich seines Ehrentages veröffentlicht.

Nachdem es Gerüchte über einen Streit gegeben hatte, zeigten sich Herzogin Meghan und Herzogin Kate nun endlich wieder gemeinsam in der Öffentlichkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Ausschreitungen und viele Festnahmen bei Protesten in Paris

Ausschreitungen und viele Festnahmen bei Protesten in Paris
Politik

Koalition einigt sich auf CO2-Preis und Pendler-Entlastung

Koalition einigt sich auf CO2-Preis und Pendler-Entlastung
Welt

Ein Jahr im Packeis: Eisbrecher "Polarstern" gestartet

Ein Jahr im Packeis: Eisbrecher "Polarstern" gestartet
Politik

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Meistgelesene Artikel

Verona Pooth zeigt sich im Latex-Outfit - Anhänger sehen mehr als sie wollten

Verona Pooth zeigt sich im Latex-Outfit - Anhänger sehen mehr als sie wollten

Jessica Jaymes mit 43 Jahren gestorben: Ihre Filme sahen Männer nur heimlich

Jessica Jaymes mit 43 Jahren gestorben: Ihre Filme sahen Männer nur heimlich

Heidi Klum im durchsichtigen Glitzerrock auf Laufsteg -„Hüftschwung klasse, aber oh, oh ...“ 

Heidi Klum im durchsichtigen Glitzerrock auf Laufsteg -„Hüftschwung klasse, aber oh, oh ...“ 

Daniela Katzenberger zeigt oben ohne erneut viel Haut: „Das muss man genießen“

Daniela Katzenberger zeigt oben ohne erneut viel Haut: „Das muss man genießen“

Kommentare