Musik und Mode

Sängerin Nicki Minaj jetzt auch Model

+
Nicki Minaj will auf den Laufsteg. Foto: Paul Buck

Bislang kannte man sie vor allem als erfolgreiche Rapperin. Nun will die 34-Jährige auch als Model groß herauskommen.

Los Angeles (dpa) - Die US-Rapperin Nicki Minaj (34, "Anaconda") steigt ins Modebusiness ein. Sie habe einen Vertrag mit der Agentur Wilhelmina Models abgeschlossen, bestätigte Minaj der Zeitschrift "Vogue" in einem Statement am Mittwoch.

"Ich liebe die Synergie zwischen meiner Musik und der Art, wie sie meine Mode inspiriert", begründete die Sängerin ihre Entscheidung, beruflich vor der Kamera stehen zu wollen. Sie sei "begeistert", nun bei der Agentur unter Vertrag zu stehen.

Minaj war kürzlich mit ihrer Single "No Frauds" in den deutschen Single-Charts. Der Song entstand in Zusammenarbeit mit den Rappern Lil Wayne und Drake.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wohnen

Warum Blau dem Zeitgeist entspricht

Warum Blau dem Zeitgeist entspricht
Karriere

Welche Benefits sich für Berufstätige lohnen

Welche Benefits sich für Berufstätige lohnen
Karriere

Wie werde ich Motorradtechniker/in?

Wie werde ich Motorradtechniker/in?
Fußball

Gute erste Hälfte und Volland: Leverkusen siegt in Paderborn

Gute erste Hälfte und Volland: Leverkusen siegt in Paderborn

Meistgelesene Artikel

Model postet Hüllenlos-Foto - Deutsche Fußball-Fans erinnert das an Gänsehaut-Moment

Model postet Hüllenlos-Foto - Deutsche Fußball-Fans erinnert das an Gänsehaut-Moment

Damit hatte wohl niemand gerechnet: Heidi Klum und Tom Kaulitz? Politiker veröffentlicht unerwartetes Foto 

Damit hatte wohl niemand gerechnet: Heidi Klum und Tom Kaulitz? Politiker veröffentlicht unerwartetes Foto 

Lena Meyer-Landrut und Mark Forster: Jetzt lässt ein Insider die Bombe platzen - „Sie hat ...“

Lena Meyer-Landrut und Mark Forster: Jetzt lässt ein Insider die Bombe platzen - „Sie hat ...“

Freunde verraten Zukunftsplan von Harry und Meghan - Donald Trump spielt dabei spezielle Rolle

Freunde verraten Zukunftsplan von Harry und Meghan - Donald Trump spielt dabei spezielle Rolle

Kommentare