So schnuckelig ist Justin Bieber

1 von 24
Justin Bieber, geboren am 1. März 1994, wuchs ohne Vater bei seiner alleinerziehenden Mutter in Ontario, Kanada auf. Seinen deutschen Nachnamen verdankt er seinem Ur-Großvater väterlicherseits. Der lebte in Berlin, bevor er auswanderte. 
2 von 24
Seine Gesangskünste stellte der damals 13-Jährige erstmals 2007 unter Beweis. Damals lud er mehrere selbst gedrehte Videos bei YouTube hoch. Darin gab er Coverversionen von Usher, Ne-Yo und Stevie Wonder zum Besten. Innerhalb kürzester Zeit erlangte das Einzelkind weltweite Berühmtheit.
3 von 24
Als 12-Jähriger hatte er bereits "just for fun" an einem lokalen Talentwettbewerb teilgenommen und den zweiten Platz belegt. Das gab ihm genug Selbstvertrauen, um seine Videos der breiten Öffentlichkeit im Internet zugänglich zu machen.
4 von 24
Entdeckt wurde er schließlich von seinem späteren Manager Scooter Braun. Zusammen mit Justin Bieber flog er nach Atlanta, um ihn seinen Kollegen aus der Musikbranche vorzustellen.
5 von 24
Der 13-Jährige war ein Glücksgriff. Denn Bieber konnte nicht nur gut singen, sondern hatte sich selbst auch noch eine Reihe von Instrumenten beigebracht. Er kann unter anderem Schlagzeug, Gitarre, Trompete und Klavier spielen.
6 von 24
Deshalb war es auch nicht schwer, einen Förderer für den Kanadier zu finden. Sowohl Justin Timberlake als auch Usher wollten mit dem Wunderknaben zusammenarbeiten. Bieber entschied sich für Usher - und unterschrieb im Oktober 2008 seinen ersten Plattenvertrag bei Island Records.
7 von 24
Mit seiner ersten Single "One Time" schaffte er es im Juli 2009 auf den zwölften Platz der kanadischen Billboard-Charts und belegte in den US-Charts den 17. Platz. Sein Debütalbum "My World" erreicht in seiner Heimat Kanada Platz 1 der Albumcharts. Kurze Zeit später erlangt die CD Platin-Status.
8 von 24
Inzwischen belegt Justin Bieber, der 2011 seinen 17. Geburtstag feierte, den dritten Platz der "einflussreichsten Promis auf der ganzen Welt". Nur Oprah Winfrey und Lady Gaga kann er in diesem Ranking noch nicht das Wasser reichen.

Ontario - Justin Bieber lässt Teenie-Herzen höher schlagen. Lesen Sie hier, wie sich der 17-Jährige einen Namen machte und sehen Sie, wie er sich in den letzten Jahren verändert hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Genuss

Vorsicht: Diese Lebensmittel sollten Sie auf keinen Fall aufwärmen

Einige Gerichte sollten Sie lieber noch am selben Tag verputzen, sonst drohen schlimme Magen-Darm-Probleme. Unsere Fotostrecke zeigt die …
Vorsicht: Diese Lebensmittel sollten Sie auf keinen Fall aufwärmen
Reisen

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Die Kreuzfahrt kämpft gegen das Image als Umweltverschmutzer. Doch nicht nur Aida Cruises setzt künftig auf schadstoffärmeres Flüssigerdgas (LNG).
Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?
Auto

Der Mercedes GLB ist ein Familienauto in cool

Kombis oder Vans aus der Kompaktklasse sind praktisch und bisweilen preiswert, aber oft auch etwas langweilig. Dass man Kind und Kegel auch cool ans …
Der Mercedes GLB ist ein Familienauto in cool
Fußball

Gute erste Hälfte und Volland: Leverkusen siegt in Paderborn

Nach dem FC Bayern, RB Leipzig und Borussia Dortmund überzeugt auch Bayer Leverkusen mit vielen Toren zum Rückrunden-Start. Die Rheinländer feiern …
Gute erste Hälfte und Volland: Leverkusen siegt in Paderborn

Meistgelesene Artikel

Queen ordnet härteren Megxit als gedacht an - Harry und William bei geheimem Gespräch?

Queen ordnet härteren Megxit als gedacht an - Harry und William bei geheimem Gespräch?

Model postet Hüllenlos-Foto - Deutsche Fußball-Fans erinnert das an einen Gänsehaut-Moment

Model postet Hüllenlos-Foto - Deutsche Fußball-Fans erinnert das an einen Gänsehaut-Moment

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details

Meghan und Harry mit Rückzug: Überraschende Gerüchte um einen möglichen Film-Deal

Meghan und Harry mit Rückzug: Überraschende Gerüchte um einen möglichen Film-Deal