Schweden auf Zeitreise: Briefe an sich selbst

Stockholm (dpa) - Zeitreise in die Vergangenheit: Rund 20 000 Schweden haben im Sommer 1994 auf einen Aufruf der Post hin einen Brief an sich selbst geschrieben. In einer Zeit, als «Beverly Hills, 90210» im Fernsehen lief und es noch kein Internet gab.

Jetzt hat das Postmuseum in Stockholm 700 von ihnen geöffnet - und stellt eine Auswahl der Briefe aus dem Jahr aus, in dem die Schweden für die EU-Mitgliedschaft stimmten und Bronze bei der Fußball-WM holten.

Bei manchen Briefschreibern von damals löst das 20 Jahre später einen Schock aus. «Das hier war peinlicher, als ich erwartet hatte. War ich so eine hirntote 15-Jährige?», fragt sich eine 35 Jahre alte Schwedin laut dem Postmuseum, nachdem sie die Botschaft an ihr älteres Ich gelesen hat.

Postmuseum

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sport

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold
Politik

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight
Mehr Sport

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

Kommentare