Vater unter Verdacht

Wer stahl Helge Schneiders Hasch?

Helge Schneider
+
Komiker Helge Schneider ist ein wenig stolz auf seinen Vater.

Berlin - Früher rauchte Helge Schneider zuhause heimlich Hasch. Doch hin und wieder fehlte etwas aus dem Vorrat. Der Komiker hat einen konkreten Verdacht.

„Er hat zwar nichts gesagt, aber ich glaub' schon: Mein Vater rauchte mein Haschisch“, sagte der 58-Jährige der „Süddeutsche Zeitung“ (Freitag). „Auf der anderen Seite war man dann unheimlich stolz auf seinen Vater, weil da plötzlich ein Stück fehlte im Vorrat“, erzählte der Unterhaltungskünstler („Katzeklo“) aus Mühlheim an der Ruhr.

Mit der Schule habe er wenig anfangen können, mit 14 sei er geflogen. „Ich hatte in der Schule nichts zu suchen. Ich wollte was anderes machen. Das was ich jetzt mache.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight
Wohnen

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können
Wohnen

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient
Fußball

HSV-Blamage bei Schlusslicht Würzburg - «Viel zu wenig»

HSV-Blamage bei Schlusslicht Würzburg - «Viel zu wenig»

Meistgelesene Artikel

Königin oder Prinzessin - Diskussionswelle bei den Briten

Königin oder Prinzessin - Diskussionswelle bei den Briten

Schock für JP Kraemer: Übler Reifenplatzer beim „Supergolf“ – „Viel Erfolg beim Wiederaufbau“

Schock für JP Kraemer: Übler Reifenplatzer beim „Supergolf“ – „Viel Erfolg beim Wiederaufbau“

Kommentare