Überraschende Geständnisse

Ulrich Tukur: Davon träumt der "Tatort"-Kommissar 

Ulrich Tukur
+
Schauspieler Ulrich Tukur: Mit der eigenen Trattoria hat es bisher nicht geklappt. 

Wiesbaden - Schauspieler Ulrich Tukur ist ein verhinderter Gastwirt. Mit diesem Geständnis überraschte der „Tatort“-Kommissar in einem Interview. Und er verriet einen weiteren Wunsch.

Er hätte gerne eine kleine Trattoria mit fünf Tischen, sagte der 57-Jährige dem Radiosender hr4. „Und einem verstimmten Klavier und einem Stehgeiger. Wo man ein bisschen Musik macht und selbst kocht“, fügte Tukur einer Mitteilung vom Donnerstag zufolge hinzu. „Ich kann alles Mögliche kochen, am liebsten elsässisch oder französisch“, sagte der Schauspieler.

Außerdem wünsche er sich mehr Lebensjahre. „Es könnte 50 Jahre länger dauern. Dann allerdings wäre es gut.“

Am Sonntag ist Tukur als „Tatort“-Ermittler Felix Murot in der bereits preisgekrönten Folge „Im Schmerz geboren“ zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reisen

Eine Kulturreise auf den Spuren Ernst Barlachs

Eine Kulturreise auf den Spuren Ernst Barlachs
Reisen

Georgiens Bordschomi und die Wässerchen der Aristokraten

Georgiens Bordschomi und die Wässerchen der Aristokraten
Fußball

Dank Kimmich: Bayern holen den Supercup gegen den BVB

Dank Kimmich: Bayern holen den Supercup gegen den BVB
Leben

Das Einheitsjahr 1990 in Pop, Kino und TV

Das Einheitsjahr 1990 in Pop, Kino und TV

Kommentare