Fans in Trauer

Musik-Star verstorben - Seine Band hatte einen großen Überraschungs-Hit - Mutter macht Todesursache publik

Mazzy Star
+
Ein Foto eines Mazzy-Star-Auftritts aus dem Jahr 2012.

Eine echte Legende der US-Rockmusik-Welt ist überraschend im Alter von 61 Jahren gestorben. Seine Mutter hat nun die Todesursache bekannt gegeben.

  • US-Rockstar David Roback ist tot.
  • Der Musiker starb im Alter von 61 Jahren.
  • Zu seinen größten Hits zählt der Song „Fade into you“ von Mazzy Star.
  • Seine Mutter hat nun die Todesursache publik gemacht.

Update vom 4. März: Nun muss die Schlager-Welt trauern. Peter Wieland, einer der größten Stars der damaligen DDR, verstarb im Alter von 89 Jahren.

Update vom 28. Februar: Inzwischen ist auch die Todesursache von David Roback bekannt. Die New York Times berichtet unter Berufung auf die Mutter Robacks, dass er an „metastasierendem Krebs“ gestorben sei.

Musik-Star verstorben - Seine Band hatte einen großen Überraschungs-Hit - Fans in Trauer

Unser Artikel vom 26. Februar 2020:

Los Angeles - Die US-Musikwelt trauert aktuell um eine echte Legende aus der Szene: Multi-Intrumenalist und Produzent David Roback starb im Alter von 61 Jahren. Das berichtet unter anderem billboard.com unter Berufung auf einen Vertrauten des Musikers. Demnach verstarb Roback am Dienstag, den 25. Februar. Die Todesursache wurde zunächst nicht bekannt.

David Roback ist tot: Sein größter Hit stammt aus den 90ern

David Roback stammte aus Los Angeles in Kalifornien. Bereits früh spielte er in Bands und wurde schnell zu einem bekannten Musiker in der Szene, der mit vielen weiteren bekannten Künstlern zusammenarbeitete. Gemeinsam mit seinem Bruder Stephen Roback spielte er etwa in einer Band namens Unconscious, von der auch Susanna Hoffs Teil war. Sie sollte später die Frontfrau der international bekannten Gruppe The Bangles werden.

In den 80er Jahren spielte David Roback in etlichen Bands, die stets in Kalifornien angesiedelt waren. Er war als Produzent, Gitarrist und Keyboarder tätig. Im Jahr 1989 gründete er schließlich die alternative Rock-Band Mazzy Star. Von der Gruppe stammt auch das Lied „Fade into you“ (vom Album „So tonight that I might see“), das als bekanntester Song Robacks gilt und weltweit ein Überraschungs-Hit wurde. Er war als Songwriter und Produzent an dem Song beteiligt. Der Titel erreichte im Jahr 1994 Platz drei der „Alternative Songs“-Airplay-Charts und wurde in den USA mehr als eine Million Mal heruntergeladen, berichtet das Musik-Portal. Zudem erreichte der Titel Platz 44 in den „Billboard Hot 100“-Charts.

US-Musiklegende Neil Diamond leistet Wochen später einen musikalischen Aufruf in Zeiten der Corona-Pandemie. Ebenfalls in den USA ist ein bekannter Starfotograf ums Leben gekommen - er wurde dort gefunden, wo er sich am wohlsten fühlte.

David Roback gestorben: 2013 gelang seiner Band das Comeback

Mit Mazzy Star veröffentlichte Roback zwischen 1990 und 1996 insgesamt drei Alben, die sich alle zwischen den Genres Folk, Psychodelia, Alternativ-Country und Dream-Pop bewegten, wie der Rolling Stone berichtet. Im Jahr 2013 gelang der Band mit dem Album „Seasons of your Dream“ ein Comeback. 

Erst vor wenigen Tagen starb ein anderer internationaler Musik-Star. Auch die Toten Hosen trauerten um den verstorbenen Künstler.

Und in den USA ist eine Musikerin im Alter von nur 25 Jahren gestorben. Doch ihr Manager schweigt zur die Todesursache. 

Weggefährten und Musik-Fans trauern um 80er-Musik-Legende Dave Greenfield (The Stranglers).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Auto

Welche Rolle spielt das Geschlecht beim Fahrradkauf?

Welche Rolle spielt das Geschlecht beim Fahrradkauf?
Leben

Acht Brettspiel-Geschenktipps für Weihnachten und Silvester

Acht Brettspiel-Geschenktipps für Weihnachten und Silvester
Reisen

Lamberts Bay ist mehr als ein Fischerort

Lamberts Bay ist mehr als ein Fischerort
Wohnen

Wie fleischfressende Pflanzen Fleisch fressen

Wie fleischfressende Pflanzen Fleisch fressen

Kommentare