Neue Ästhetik

Uwe Ochsenknecht mag es ordentlich

+
Uwe Ochsenknecht räumt auf. Foto: Jens Kalaene

Der Schauspieler sieht manche Dinge im Alter anders als früher. Dazu gehört, dass er inzwischen mehr Wert darauf legt, dass alles an seinem Platz ist.

Berlin (dpa) - Der Schauspieler Uwe Ochsenknecht (63) legt heute nach eigenen Worten mehr Wert auf Ordnung als früher. Im Alter ändere sich auch ein bisschen die Ästhetik.

"Ich habe es schon gerne auch aufgeräumt", sagte Ochsenknecht der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Er mache das nicht permanent, aber er freue sich, wenn alles an seinem Platz sei.

Vielleicht liege das auch an der "Erziehung der Frauen". Ochsenknecht ist am Freitag (29. März/20.15 Uhr) im Ersten in dem Film "Die Drei von der Müllabfuhr - Dörte muss weg" zu sehen.

Informationen zum neuen ARD-Film

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mehr Sport

"König" Joshua will werden wie Ali - Klitschko gratuliert

"König" Joshua will werden wie Ali - Klitschko gratuliert
Mehr Sport

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen
Fußball

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor
Boulevard

Alena Gerber auf Ibiza: Fotos ihres September-Trips

Alena Gerber auf Ibiza: Fotos ihres September-Trips

Meistgelesene Artikel

Musik-Star stirbt plötzlich auf Tour - seinen bekanntesten Hit kennen viele aus dem Radio

Musik-Star stirbt plötzlich auf Tour - seinen bekanntesten Hit kennen viele aus dem Radio

Helene Fischer und Thomas Seitel: Intime Liebes-Details bekannt geworden

Helene Fischer und Thomas Seitel: Intime Liebes-Details bekannt geworden

Skelett im Garten von Günther Jauchs Nobel-Lokal: Historiker glaubt zu wissen, woher die Leiche kommt

Skelett im Garten von Günther Jauchs Nobel-Lokal: Historiker glaubt zu wissen, woher die Leiche kommt

Lena Meyer-Landrut gesteht dunkles Geheimnis: „Ich hab von 2011 bis 2017...“

Lena Meyer-Landrut gesteht dunkles Geheimnis: „Ich hab von 2011 bis 2017...“

Kommentare