«Worst Case Scenario»: Eine Film-im-Film-Komödie

Für Regisseur Georg (Samule Finzi) und für Olga (Eva Löbau) läuft es nicht rund. Foto: Kawe Vakil/GrandFilm
+
Für Regisseur Georg (Samule Finzi) und für Olga (Eva Löbau) läuft es nicht rund. Foto: Kawe Vakil/GrandFilm

Berlin (dpa) - Als die Produzentin unmittelbar vor Drehbeginn den Film über deutsche Fans bei der Fußball-EM in Polen abbläst, ist Regisseur Georg (Samuel Finzi) wild entschlossen, das Projekt allein durchzuziehen.

Davon lässt er sich auch nicht abbringen, als ihm nach und nach immer mehr Crewmitglieder abspringen. Er greift im Film wie in der Realität auf reale Fans, Campingurlauber und drittklassige polnische Schauspieler zurück - und scheitert kläglich mit seiner obsessiven Idee, einen dokumentarischen Arthouse-Film zu machen.

Und dann kommt auch noch seine Ex-Freundin und Aushilfskostümbildnerin Olga (Eva Löbau) mit einer unangenehmen Neuigkeit.

Regisseur Franz Müller soll sein ursprüngliches Filmprojekt tatsächlich kurzfristig geplatzt sein. Ein ungewöhnlicher Film im Film, der sich zu einer Beziehungsstudie entwickelt.

(Worst Case Scenario, Deutschland 2014, 82 Min., FSK ab 0, von Franz Müller, mit Eva Löbau, Samuel Finzi, Laura Tonke)

Worst Case Scenario

Das könnte Sie auch interessieren

Boulevard

Tränen und Kanonendonner: Abschied von Prinz Philip

Tränen und Kanonendonner: Abschied von Prinz Philip
Boulevard

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips
Mehr Sport

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain
Fußball

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

Meistgelesene Artikel

Kurioser Aufruf von Michael Wendler: Fans sollen Sänger in Florida besuchen

Kurioser Aufruf von Michael Wendler: Fans sollen Sänger in Florida besuchen

Golden Globes 2019: Gewinner und Verlierer – Überraschung bei „Beste Hauptdarstellerin“

Golden Globes 2019: Gewinner und Verlierer – Überraschung bei „Beste Hauptdarstellerin“

Kommentare