Auf Dach ausgerutscht

28-Jähriger will helfen und stürzt aus Hochhaus - tot

Jena - Ein 28-Jähriger ist in Jena (Thüringen) aus der sechsten Etage eines Wohnhauses gefallen und an seinen Verletzungen gestorben.

Er wollte einem Kollegen helfen und stürzte in den Tod: Ein 28-Jähriger ist in Jena (Thüringen) aus der sechsten Etage eines Wohnhauses gefallen und an seinen Verletzungen gestorben.

Um einem Kollegen zu helfen, der sich aus seiner Wohnung ausgeschlossen hatte, sei der Mann am Sonntagabend auf die Abdeckung eines Balkons gestiegen, berichtete Polizeisprecherin Steffi Kopp erst am Mittwoch. Dabei sei er auf dem mit Schnee bedeckten Dach ausgerutscht und in die Tiefe gefallen.

Der Mann aus Litauen sei als Arbeiter auf einer Baustelle in Jena angeheuert gewesen. Eine Straftat werde nach bisherigen Ermittlungen ausgeschlossen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Debatte über Corona-Maßnahmen und Mitsprache des Bundestags

Debatte über Corona-Maßnahmen und Mitsprache des Bundestags
Leben

Ein Riesen-Cookie aus der Pfanne

Ein Riesen-Cookie aus der Pfanne
Genuss

Acht Fehler beim Kochen von Nudeln, die fast jeder macht - auch Sie?

Acht Fehler beim Kochen von Nudeln, die fast jeder macht - auch Sie?
Leben

So schmecken Eintöpfe für den Winter raffinierter

So schmecken Eintöpfe für den Winter raffinierter

Meistgelesene Artikel

Coronavirus am Timmendorfer Strand: Infektionszahlen explodieren

Coronavirus am Timmendorfer Strand: Infektionszahlen explodieren

Corona-Risikogebiete in Niedersachsen: Zwei Regionen mit dunkelroter Warnstufe

Corona-Risikogebiete in Niedersachsen: Zwei Regionen mit dunkelroter Warnstufe

Geschmackloser Facebook-Post: Radiosender erntet Shitstorm nach Kinderarbeit-Witz 

Geschmackloser Facebook-Post: Radiosender erntet Shitstorm nach Kinderarbeit-Witz 

Saunieren in Hamburg: Bäderland-Therme nach Coronavirus-Comeback rappelvoll

Saunieren in Hamburg: Bäderland-Therme nach Coronavirus-Comeback rappelvoll

Kommentare