Auf Abwegen

80-Jähriger will mit Rollstuhl auf die Autobahn

+
Sachsen-Anhalt und die Demografie

Mit seinem Rollstuhl hatte ein alter Herr (80) wohl am Donnerstag eine große Tour geplant. Ein aufmerksamer Autofahrer stoppt zum Glück die Fahrt.  

Eimeldingen - Ein Autofahrer hat in Eimeldingen einen 80 Jahre alten Mann im Rollstuhl davon abgehalten, auf eine Autobahn zu fahren. Der 37-Jährige bemerkte am Donnerstag den Mann in seinem Gefährt auf der Autobahnauffahrt in Baden-Württemberg. Er stieg aus und sprach den Rollstuhlfahrer an, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dieser drehte im Gespräch um und fuhr die Auffahrt entgegen der Fahrtrichtung zurück auf die Bundesstraße. Nach rund 100 Metern hielt er auf einem Rasthof, die Polizei brachte den 80-Jährigen zurück in sein Seniorenheim, wie es weiter hieß.

Für Aufsehen sorgte ein Polizeifoto von einer Oma (89) in Österreich: Es zeigt, wie die alte Dame mit ihrem Rollstuhl über die Autobahn tuckert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag
Welt

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig
Politik

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"
Politik

Weltweit Kritik an Trumps Golanhöhen-Vorstoß

Weltweit Kritik an Trumps Golanhöhen-Vorstoß

Meistgelesene Artikel

Tote Frau auf Reiterhof gefunden - das wurde dem Tatverdächtigen zum Verhängnis

Tote Frau auf Reiterhof gefunden - das wurde dem Tatverdächtigen zum Verhängnis

Sie könnte eine Gefahr für ihr Kind sein: Lisa aus Dortmund mit Säugling verschwunden

Sie könnte eine Gefahr für ihr Kind sein: Lisa aus Dortmund mit Säugling verschwunden

Flixbus-Schock: Mann onaniert, Mitreisende postet Foto - Polizei gibt Details bekannt

Flixbus-Schock: Mann onaniert, Mitreisende postet Foto - Polizei gibt Details bekannt

Vermisste Rebecca (15): Mutter Brigitte spricht über Anfeindungen: „Ich traue mich gar nicht raus“

Vermisste Rebecca (15): Mutter Brigitte spricht über Anfeindungen: „Ich traue mich gar nicht raus“

Kommentare