Aus Handtasche der Mutter

Vier Verletzte: Dreijährige hantiert mit Pfefferspray

Mit dem Pfefferspray der Mutter verletzte ein Kleinkind nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Mutter und zwei Geschwister. Wie sie an die Handtasche kam, ist nicht klar.

Aalen - Einen Notfalleinsatz ausgelöst hat eine Dreijährige, die mit dem Pfefferspray aus der Handtasche ihrer Mutter hantierte. Das Mädchen versprühte das Tierabwehrspray in der Wohnung. Sie verletzte am Donnerstag nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Mutter sowie zwei Geschwister im Alter von einem und vier Jahren leicht, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Vier Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge wurden alarmiert. Mutter und Kinder wurden mit Atemwegsreizungen ins Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Bitterer Abend: Besiktas-Routiniers schlagen RB Leipzig 2:0

Bitterer Abend: Besiktas-Routiniers schlagen RB Leipzig 2:0
Fußball

Real und Ronaldo zu stark für tapfere Dortmunder

Real und Ronaldo zu stark für tapfere Dortmunder
Karriere

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken
Geld

Millionäre packen aus: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

Millionäre packen aus: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall in Schleuse: Kapitän durch gespanntes Stahlseil getötet

Horror-Unfall in Schleuse: Kapitän durch gespanntes Stahlseil getötet

Zwölf Anzeigen: Illegale Prostitution boomt zur Wiesnzeit

Zwölf Anzeigen: Illegale Prostitution boomt zur Wiesnzeit

Nach diesem Fund verständigte eine Frau sofort die Polizei 

Nach diesem Fund verständigte eine Frau sofort die Polizei 

Schock-Diagnose Krebs im Endstadium. Doch Julia kämpft - und dann passiert es

Schock-Diagnose Krebs im Endstadium. Doch Julia kämpft - und dann passiert es

Kommentare