Die Ex-Kandidatin im Interview 

Tschüss „Bachelor“: Christina Grass zeigt Verständnis nach Wutausbruch

+
Hier schien die Welt für Christina noch in Ordnung zu sein. Beim Date am Strand hatte sie Andrej ganz für sich alleine. 

Das war‘s mit der großen Liebe für Christina Grass - zumindest vorerst. Die Bachelorkandidatin hat am Mittwoch keine Rose von Andrej Mangold erhalten und war sehr wütend darüber. Im Interview findet sie versöhnliche Töne. 

Mit dem Ziel, endlich Mr. Right zu finden, ist die Hannoveranerin angetreten. Doch Bachelor Andrej Mangold sollte das nicht sein. Trotz romantischem Einzeldate am Strand hat sich der Profi-Basketballer gegen die schöne Pharmareferentin entschieden. 

Doch Christina Grass konnte dieses Verhalten zunächst nicht verstehen. "Das ist krank!“, sagte sie kurz nach der entscheidenden „Nacht der Rosen“. „Wie kann man sich in einem Menschen so täuschen?“, fragte die 30-Jährige in der RTL-Show am Mittwochabend. 

Wenn Christina etwas nicht gefällt, zeigt sie das auch. 

Der Schock saß tief. Mittlerweile beurteile sie die Situation aber etwas anders, verrät sie im Gespräch mit dem Blickpunkt Nienburg*. Der Zeitung aus ihrer Heimat hat sie kurz nach der Ausstrahlung ein Interview gegeben, in dem sie sich verständlich zeigt:

Nach Bachelor-Rauswurf: Christina Grass im Interview

Hallo Christina, mit der großen Liebe hat es jetzt leider nicht geklappt. Was lief schief zwischen dir und Andrej?

Bis zu dem Zeitpunkt meines Rauswurfes hat er mir in keinem Gespräch das Gefühl gegeben, dass etwas nicht passen würde, sogar ganz im Gegenteil. Auch in der Nacht der Rosen hat er nicht eine Andeutung gemacht, dass etwas nicht passt. Ich hätte mir nur gewünscht, dass er den Satz, den er im Interview gesagt hat („Sie ist mir schon zu weit“) mir auch ins Gesicht gesagt hätte – so wie er allen anderen Mädels auch alles ins Gesicht gesagt hat. Es wäre für mich eine andere Situation gewesen und ich wäre auch nicht so schockiert gewesen.

Nach der Entscheidung warst du sehr enttäuscht und wütend. Nimmst du es Andrej noch übel, dass er dir keine Rose überreicht hat? 

Nein, das nehme ich ihm nicht übel. Im Nachhinein habe ich gemerkt, ich das er zu Eva, Jenny, Steffi und Vanessa eine ganz andere Bindung hat, als zu mir. In der Situation konnte ich nur von dem ausgehen, was er zu mir sagte und was die Mädels immer nach dem Date erzählt haben. Zwischen ihm und mir hat es nicht gefunkt und ich weiß jetzt, was er meinte. Für mich ist das jetzt auch nachvollziehbar, nur ein bisschen direkter hätte er gerne sein dürfen.

Warum hattest du mit einer anderen Entscheidung in der Nacht der Rosen gerechnet? 

Wie oben schon beschrieben, er hatte mir nicht das Gefühl gegeben, dass etwas nicht passen könnte.

Wie bewertest du nun die Erfahrung in der Show der "Der Bachelor"? 

Es war eine so tolle Erfahrung, die ich in keinster Hinsicht bereue. Ich habe so viele tolle Menschen kennengelernt und bin einfach sehr dankbar dafür.

Welchen Einfluss werden diese Erfahrungen auf deine Zukunft haben?

Einen direkten Einfluss auf meine Zukunft hat das jetzt nicht. Ich werde genauso weitermachen wie bis jetzt auch und aus Situationen lernen, in denen ich etwas falsch gemacht habe. Alles kommt so wie es kommen soll.

Und jetzt nach der Show: Was steht als nächstes bei dir an?

Ich arbeite ganz normal weiter als Pharmareferentin und werde schauen was so kommt und worauf ich dann Lust habe.

*blickpunkt-nienburg.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.


jom

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz
Wirtschaft

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs
Politik

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler
Welt

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Meistgelesene Artikel

Jobcenter-Attacke: Mann kündigte Tat vorher an - antisemitischer Tweet aufgetaucht

Jobcenter-Attacke: Mann kündigte Tat vorher an - antisemitischer Tweet aufgetaucht

Bedenkliche Prognose für das Jahr 2020: Meteorologen warnen vor extremem Frühling

Bedenkliche Prognose für das Jahr 2020: Meteorologen warnen vor extremem Frühling

Polizei Bremen zieht Raser aus dem Verkehr: Mit Tempo 139 in der 50-Zone

Polizei Bremen zieht Raser aus dem Verkehr: Mit Tempo 139 in der 50-Zone

Audi wird durch die Luft geschleudert - Fahrer (30) fliegt aus Auto und wird darunter begraben: tot

Audi wird durch die Luft geschleudert - Fahrer (30) fliegt aus Auto und wird darunter begraben: tot

Kommentare