Mann hatte keine Genehmigung

Fallschirmspringer bei Sprung von Brücke im Schwarzwald verletzt

Freiburg - Ein Fallschirmspringer hat sich am Wochenende beim Sprung von einer Brücke im Schwarzwald verletzt.

Der 40-Jährige war am Sonntag von der 36 Meter hohen Ravennabrücke gesprungen, wie die Polizei Freiburg am Montag mitteilte. Der Fallschirm öffnete sich wegen der für einen solchen Sprung zu geringen Höhe zu spät. Der Mann wurde in eine Klinik gebracht.

Die Polizei konnte keine Angaben zur Schwere der Verletzungen machen, wies aber ausdrücklich darauf hin, dass der Mann keine Genehmigung für den Sprung gehabt habe. Unter der Brücke hatten sich mehrere sogenannte Basejumper befunden, die in einem naheliegenden Hotel übernachtet hatten.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Weltweit Kritik an Trumps Golanhöhen-Vorstoß

Weltweit Kritik an Trumps Golanhöhen-Vorstoß
Welt

Neuseeland gedenkt der Opfer von Christchurch

Neuseeland gedenkt der Opfer von Christchurch
Welt

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig
Politik

Brexit verschoben - aber weiter keine Lösung in Sicht

Brexit verschoben - aber weiter keine Lösung in Sicht

Meistgelesene Artikel

Rebecca vermisst: Schwager wieder frei - Familie hat vor allem eine Hoffnung

Rebecca vermisst: Schwager wieder frei - Familie hat vor allem eine Hoffnung

Tote Frau auf Reiterhof gefunden - das wurde dem Tatverdächtigen zum Verhängnis

Tote Frau auf Reiterhof gefunden - das wurde dem Tatverdächtigen zum Verhängnis

Vermisste Rebecca (15): Mutter Brigitte spricht über Anfeindungen: „Ich traue mich gar nicht raus“

Vermisste Rebecca (15): Mutter Brigitte spricht über Anfeindungen: „Ich traue mich gar nicht raus“

Burger-King-Kunde hat höllischen Plan! Ziel: Der Chef

Burger-King-Kunde hat höllischen Plan! Ziel: Der Chef

Kommentare