Coronavirus in Baden-Württemberg

Kontaktverbot in Baden-Württemberg bleibt: Kretschmann spricht Klartext

Winfried Kretschmann spricht in der Pressekonferenz über die aktuelle Coronavirus-Lage.
+
Winfried Kretschmann spricht in der Pressekonferenz über die aktuelle Coronavirus-Lage.

Die Landesregierung in Baden-Württemberg informiert über die aktuelle Coronavirus-Lage. Ministerpräsident Kretschmann äußert sich zum Kontaktverbot.

Baden-Württemberg - In einer Pressekonferenz informiert die Landesregierung am heutigen Dienstag, 31. März, über die aktuelle Coronavirus-Lage in Baden-Württemberg. Schnell wird klar: Das Kontaktverbot in Baden-Württemberg bleibt weiterhin bestehen. Das verkündete Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Kretschmann erklärt, dass man in Baden-Württemberg heute immer noch die Infizierten sehe, die sich vor zwei Wochen mit Covid-19 angesteckt hätten - also bevor die Corona-Maßnahmen beschlossen wurden. Das berichtet echo24.de*. Wie die aktuellen Maßnahmen wirken, könne man deshalb erst in etwa einer Woche absehen.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sport

Fußball-Bundesliga am Samstag: Sechs Spiele, sechs Köpfe

Fußball-Bundesliga am Samstag: Sechs Spiele, sechs Köpfe

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight
Fußball

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL
Mehr Sport

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Meistgelesene Artikel

Ex-Anstaltsleiter warnt: Heckhoff schießt im Notfall

Ex-Anstaltsleiter warnt: Heckhoff schießt im Notfall

Nach Horror-Brand bei Fulda: Feuerwehr schreibt rührenden Brief an die vielen Helfer

Nach Horror-Brand bei Fulda: Feuerwehr schreibt rührenden Brief an die vielen Helfer

Söder erklärt Bayerns neuen Weg aus dem Lockdown: Lockerung für Kontakte und Schulen, aber Sorge bleibt

Söder erklärt Bayerns neuen Weg aus dem Lockdown: Lockerung für Kontakte und Schulen, aber Sorge bleibt

Kommentare