Über Instagram zugespieltes Bild

Vermisste Rebecca Reusch: Gutachter untersuchen neue Spur mit aufsehenerregendem Bild - Ergebnis jetzt da

Im Fall Rebecca Reusch galt ein neues Foto eines Mädchens als wichtige Spur, denn ihre Mutter erkannte darin eine „eindeutige Ähnlichkeit" zu ihrer vermissten Tochter. Jetzt gibt es ein Gutachten.

  • Rebecca Reusch aus Berlin wird seit dem 18. Februar 2019 vermisst - die damals 15-Jährige tauchte an dem Tag nicht in der Schule auf.
  • Nun wurde ihrer Familie ein neues Foto zugespielt - auf dem sie eine „eindeutige Ähnlichkeit“ zu Rebecca erkannte.
  • Das Resultat eines Gutachten zur Gesichtserkennung liegt nun vor.

Update vom 22. September: Noch immer fehlt von Rebbeca Reusch jede Spur: Nun veröffentlichte ihre Schwester Vivien einmal mehr eine emotionale Botschaft auf Instagram.

Berlin – Seit mehr als eineinhalb Jahren wird die damals 16-jährige Rebecca Reusch aus Berlin vermisst. Kürzlich sorgte ein Foto, das jemand ihrer Mutter B. Reusch über Instagram zuspielte, für große Aufregung - denn die darauf abgebildete Person sah Rebecca sehr ähnlich. Das sah auch ihre Mutter so. „Wir sehen eine eindeutige Ähnlichkeit und denken, dass Becci heute so aussehen könnte“, sagte sie damals zur Bild-Zeitung. Es keimte Hoffnung auf. Doch nun gibt es offenbar eine Wende.

Vermisste Rebecca Reusch: Gutachten zu mysteriösem Instagram-Foto mit eindeutigem Ergebnis

Nach Informationen der Bild (Artikel hinter Bezahlschranke) reichte der Anwalt der Familie das über Instagram zugespielte Foto bei der Staatsanwaltschaft Berlin ein, welche wiederum ein Gutachten zur Gesichtserkennung in Auftrag gab. Dessen niederschmetterndes Ergebnis, das der Bild nach eigenen Angaben vorliegt: Das Mädchen auf dem Bild ist „mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit“ nicht Rebecca Reusch.

Angebliches Foto von Rebecca Reusch: Familie hat Ergebnis von Gutachten erhalten

Die Begründung für diese Schlussfolgerung: Es gäbe deutliche Unterschiede am Nasenrücken und der Nasenspitze, außerdem sei der Abstand zwischen Nase und Oberlippe unterschiedlich lang. Die Familie hat dem Bericht zufolge dieses Gutachten-Ergebnis bereits erhalten.

Rebecca Reusch: Fake-Profil auf Facebook sorgte für Empörung

Vor kurzem, im Mai 2020, tauchte ein Facebook-Profil auf, das vermuten ließ, Rebecca Reusch könnte sich in den USA aufhalten. - es war allerdings ein Fake. was bei Menschen, die den tragischen Vermissten-Fall verfolgen, Entsetzen und Wut hervorrief. Immerhin hat sich Rebeccas Familie seit ihrem Verschwinden immer wieder an die Öffentlichkeit gewandt. Rebeccas Schwester Vivien teilt ihre Gefühle für ihrer Schwester immer wieder auf Instagram. Nach der Vermissten gab es eine öffentliche Fahndung und zahlreiche Suchaktionen, zuletzt wurde im Ausland nach dem Smartphone der Verschwundenen gesucht. Die Bemühungen blieben bislang ohne Erfolg.

Auch von einer jungen Studentin aus NRW fehlt momentan noch jede Spur. Die Vermisste war alleine im Schwarzwald wandern und verschwand spurlos. *Merkur.de gehört zum Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk.

Rubriklistenbild: © Privat 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Grüne rücken erstmals an die Spitze großer NRW-Städte

Grüne rücken erstmals an die Spitze großer NRW-Städte
Reisen

Wie das Reisen immer schneller wurde

Wie das Reisen immer schneller wurde
Mehr Sport

Schalke erneut desolat - Augsburg nach Sieg gegen BVB Erster

Schalke erneut desolat - Augsburg nach Sieg gegen BVB Erster
Fußball

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans

Meistgelesene Artikel

Corona in Bayern: München weiter über Signalwert - Söder schlägt vor Merkel-Treffen große Neuerung bei Regeln vor

Corona in Bayern: München weiter über Signalwert - Söder schlägt vor Merkel-Treffen große Neuerung bei Regeln vor

Vermisste Rebecca wird 17: Schwester mit emotionaler Botschaft zum Geburtstag - das ist der aktuelle Stand

Vermisste Rebecca wird 17: Schwester mit emotionaler Botschaft zum Geburtstag - das ist der aktuelle Stand

Großfeuer in Hamburg-Billbrook: Autowerkstatt fackelt komplett ab – Öl-Katastrophe droht

Großfeuer in Hamburg-Billbrook: Autowerkstatt fackelt komplett ab – Öl-Katastrophe droht

Mega-Testzentrum in Hamburg: Kostenlose Coronavirus Tests in der Innenstadt

Mega-Testzentrum in Hamburg: Kostenlose Coronavirus Tests in der Innenstadt

Kommentare