Unfassbare Tat

Mann (49) sticht auf seinen Hund ein - Notoperation rettet das Tier

+
Ein Mann stach in Lippstadt auf seinen Hund ein (Symbolbild)

Ein Hund musste am Montagabend notoperiert werden, weil sein Besitzer auf ihn eingestochen hatte. Das berichtet soester-anzeiger.de.*

Lippstadt - Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall gegen 21.20 Uhr in der Marktstraße . Ein 49-jähriger Lippstädter sticht auf seinen Hund ein, verletzt sich vermutlich auch selber.

Der Hund musste schwer verletzt von der Feuerwehr zu einem Tierarzt gebracht werden. Er wurde notoperiert. Der Lippstädter wurde zur Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht. 

Wie die Polizei berichtete, befand sich der Mann während der Tat in einem psychischen Ausnahmezustand. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen ihn wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

*soester-anzeiger.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Karriere

Warum das Smartphone stumm bleiben sollte

Warum das Smartphone stumm bleiben sollte
Karriere

Wie werde ich Berufskraftfahrer/in?

Wie werde ich Berufskraftfahrer/in?
Politik

Millionen-Protest gegen Peking in Hongkong

Millionen-Protest gegen Peking in Hongkong
Fußball

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Meistgelesene Artikel

Lottozahlen da - Zwangsausschüttung! 28-Millionen-Jackpot wird geleert

Lottozahlen da - Zwangsausschüttung! 28-Millionen-Jackpot wird geleert

32-jährige Rostockerin galt als vermisst: Nadine ist wieder da - Hintergründe noch unklar 

32-jährige Rostockerin galt als vermisst: Nadine ist wieder da - Hintergründe noch unklar 

Halde Brinkfortsheide Erweiterung: Schlimmer Verdacht hat sich bestätigt - Experte warnt Bürger

Halde Brinkfortsheide Erweiterung: Schlimmer Verdacht hat sich bestätigt - Experte warnt Bürger

Mann von Paket-Lieferwagen erfasst und getötet

Mann von Paket-Lieferwagen erfasst und getötet

Kommentare