Tübinger Biotech-Unternehmen

„Sind nicht spät dran“: Curevac will eine Milliarde Impfdosen für die ganze Welt produzieren

Der Haupteingang der Curevac-Zentrale in Tübingen.
+
Curevac will eine Milliarde Dosen Impfstoff für die Welt produzieren.

Derzeit wartet Curevac noch auf die Zulassung für den Corona-Impfstoff. Doch das Biotech-Unternehmen aus Tübingen hat ambitionierte Ziele.

Tübingen - Die Impfstoffe von Biontech, Moderna, Astrazeneca, Johnson & Johnson kommen bereits im Kampf gegen das Coronavirus zum Einsatz. Zwei der Vakzine - die von Biontech und Moderna - basieren auf der mRNA-Technologie, die eigentlich ein ganz anderes Unternehmen erfand: Curevac. Auch das Unternehmen aus Tübingen galt zu Beginn der Pandemiezeit als großer Hoffnungsträger in der Impfstoff-Entwicklung. Immer noch wartet das Unternehmen aber auf die Notzulassung ihres mRNA-Vakzins. Die Tübinger aber haben ambitionierte Ziele. Wie BW24* berichtet, will Curevac eine Milliarde Impfdosen für die ganze Welt produzieren.

Der Tübinger Impfstoff von Curevac (BW24* berichtete) bietet im Vergleich zu den anderen Impfstoffen einen großen Vorteil in der Lagerung und ist auch bei fünf Grad Celsius länger haltbar. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Bescheidener Auftritt: DFB-Frauen nur 0:0 gegen Chile

Bescheidener Auftritt: DFB-Frauen nur 0:0 gegen Chile

Biathlon: Der Kader der deutschen Damen für die Saison 2021/22

Biathlon: Der Kader der deutschen Damen für die Saison 2021/22

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Meistgelesene Artikel

Erster Quantencomputer Europas steht in der Nähe von Stuttgart

Erster Quantencomputer Europas steht in der Nähe von Stuttgart

Schlägerei in Vegesack: 21-Jähriger wird mit Nothammer attackiert

Schlägerei in Vegesack: 21-Jähriger wird mit Nothammer attackiert

Badeunfall vor Travemünde: Zehnjähriges Mädchen ertrinkt in der Ostsee

Badeunfall vor Travemünde: Zehnjähriges Mädchen ertrinkt in der Ostsee

Comeback eines irren Trend-Getränks - und die Fans stehen Schlange

Comeback eines irren Trend-Getränks - und die Fans stehen Schlange

Kommentare