Personenbeschreibung veröffentlicht 

Sie galt fast zwei Wochen als vermisst: Polizei beendet Suche nach Leonie (14) - Überraschende Wende 

+
Leonie galt für rund zwei Wochen als vermisst, nun tauchte sie wieder auf. 

Die erst 14-jährige Leonie P. galt zwei Wochen als vermisst, nun tauchte das Mädchen aus Dieburg wieder auf. In dem Vermisstenfall ereignete sich eine überraschende Wende. 

Update vom 21. August 2019: Überraschende Wende im Vermisstenfall Leonie! Wie die Polizei Südhessen mitteilt, konnte die 14-Jährige wohlbehalten angetroffen werden. Die junge Frau wurde am Dienstagvormittag im Rahmen der Fahndung in der Stadt Frankfurt am Main wiedererkannt. Die genauen Hintergründe ihres Verschwindens sind noch unklar.

Zuvor äußerte sich die Polizei noch beunruhigt über das Verschwinden (s.u.).

Sie wird bereits seit dem 6. August vermisst: Wo ist Leonie (14)? Polizei äußert beunruhigenden Verdacht 

Ursprungsmeldung vom 14. August 2019: Dieburg - Von der erst 14-jährigen Leonie P. fehlt bereits seit acht Tagen jede Spur. Seit Dienstagmorgen, den 6. August, gilt Leonie als vermisst. Gegen 10 Uhr morgens verließ der Teenager die Jugendeinrichtung im Konviktsweg, offenbar aus freien Stücken. Warum Leonie an diesem Morgen verschwand, ist nicht klar. 

Vermisste Leonie aus Dieburg: Die 14-Jährige verschwand schon einmal 

Wie die Polizei nun jedoch erklärt, könnte Leonie bereits nicht mehr in Dieburg und Umgebung unterwegs sein. „Nach derzeitigen Erkenntnissen, könnte sich die 14-Jährige auch im Bereich Aschaffenburg aufhalten“, erklären ermittelnde Beamte. Demnach soll Leonie bereits im Mai ebenfalls als vermisst gegolten haben, damals jedoch eigenständig zurückgekehrt sein.

Nun veröffentlicht die Polizei Bilder von der Teenagerin, auch eine Personenbeschreibung wird herausgegeben. Darin wird die 14-Jährige als etwa 1,60 Meter groß und von kräftiger Statur beschrieben. Leonie trägt ihr braunes Haar mittellang. Welche Kleidung das Mädchen am Tag ihres Verschwindens trug, ist nicht bekannt. 

Hinweise zur Vermissten nehmen die Ermittler des Kommissariats 10 in Darmstadt unter der Rufnummer 06151/969-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Diese Personen werden ebenfalls von der Polizei vermisst: 

Die erst acht Jahre alte Aleksandra aus Sigmaringen wird bereits seit fünf Wochen vermisst. Die Polizei äußerte nun einen konkreten Verdacht.

Rebecca Reusch aus Berlin wird bereits seit einem halben Jahr vermisst. Ihre Eltern sprechen nun in einer veröffentlichten TV-Doku über die letzten Monate.

Auch in Stadum bei Flensburg wird eine 23-jährige Frau vermisst. Die Polizei machte einen rätselhaften Fund, wie nordbuzz.de* berichtet. Indes wird in Kiel ein 15-jähriges Mädchen seit Wochen vermisst.

Die aktuelle Ausgabe von „Aktenzeichen XY“ versucht das Schicksal von gleich zwei toten Säuglingen aufzuklären. Doch auch zwei „Cold Cases“ werden vorgestellt.

Ein Vermisstenfall wurde in Florida nach 21 Jahren durch eine Entdeckung auf Google Earth gelöst.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Furcht vor Huawei: Trump macht Indien Druck beim Thema 5G

Furcht vor Huawei: Trump macht Indien Druck beim Thema 5G

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz
Reisen

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen
Technik

So kauft man eine Oldschool-Kamera

So kauft man eine Oldschool-Kamera

Meistgelesene Artikel

Teichunglück mit drei toten Kindern in Neukirchen: Bürgermeister verurteilt

Teichunglück mit drei toten Kindern in Neukirchen: Bürgermeister verurteilt

Bedenkliche Prognose: Meteorologen warnen vor einem extremen Frühling

Bedenkliche Prognose: Meteorologen warnen vor einem extremen Frühling

GNTM 2020: Heiße Sprünge und krasser Walk - Auf gehts nach Los Angeles

GNTM 2020: Heiße Sprünge und krasser Walk - Auf gehts nach Los Angeles

Affenhaus in Krefeld: Schockierende Details zu Feuer-Katastrophe an Silvester

Affenhaus in Krefeld: Schockierende Details zu Feuer-Katastrophe an Silvester

Kommentare