Große Evakuierungsaktion

Bombe in Düsseldorf entschärft - Entwarnung für 18 000 Menschen

+
In Düsseldorf kam es Dienstag Abend zu einer Bombenentschärfung. 

Kritische Lage in Düsseldorf: Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg musste ein großes Gebiet der Stadt evakuiert werden. Mittlerweile ist die Waffe entschärft.

Düsseldorf - Der Kampfmittelräumdienst hat nach einer umfangreichen Evakuierungsaktion in Düsseldorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Das teilte ein Feuerwehrsprecher der Deutschen Presse-Agentur am Dienstagabend mit. Nach dem Fund des Blindgängers im Stadtteil Rath hatten 7000 Menschen rund um den Fundort ihre Wohnungen und Arbeitsplätze verlassen müssen. Auch ein Seniorenheim war betroffen. In einem äußeren Radius waren weitere 11 000 Menschen aufgerufen, in geschlossenen Räumen zu bleiben. Flug- und Bahnverkehr waren vorübergehend eingestellt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Welt

Überlebende des Busunglücks auf Madeira fliegen heim

Überlebende des Busunglücks auf Madeira fliegen heim
Wirtschaft

Steuersenkung bei Tickets bringt 5 Millionen neue Fahrgäste

Steuersenkung bei Tickets bringt 5 Millionen neue Fahrgäste
Politik

Verfassungsrechtler: Berliner Volksbegehren ist aussichtslos

Verfassungsrechtler: Berliner Volksbegehren ist aussichtslos
Politik

Grundsteuer-Streit: Scholz zeigt sich kompromissbereit

Grundsteuer-Streit: Scholz zeigt sich kompromissbereit

Meistgelesene Artikel

Irre Flucht bei Lidl! Dieb erlebt böse Überraschung

Irre Flucht bei Lidl! Dieb erlebt böse Überraschung

Polizei-Kontrolle: Beamte können nicht glauben, was Frau mit Zulassungsbescheinigung macht

Polizei-Kontrolle: Beamte können nicht glauben, was Frau mit Zulassungsbescheinigung macht

Normale Verkehrskontrolle eskaliert plötzlich total: 50 Menschen umzingeln Polizisten

Normale Verkehrskontrolle eskaliert plötzlich total: 50 Menschen umzingeln Polizisten

Ein Wunder, dass er hier lebend rauskam: Betrunkener Fahranfänger (18) rast Audi A6 zu Schrott

Ein Wunder, dass er hier lebend rauskam: Betrunkener Fahranfänger (18) rast Audi A6 zu Schrott

Kommentare