Strecke München nach Erfurt

Frau randaliert in ICE - wirft Gläser nach dem Barkeeper und greift Zugbegleiter an

Frau randaliert in ICE - wirft Gläser nach dem Barkeeper (Symbolfoto).
+
Frau randaliert in ICE - wirft Gläser nach dem Barkeeper (Symbolfoto).

Eine Frau (34) hat sich im ICE auf dem Weg von München nach Erfurt ziemlich daneben benommen. Die 34-jährige Deutsche hat im Bordrestaurant heftig randaliert.  

Erfurt - Wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte, erreignete sich der Vorfall am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr. Die 34-Jährige warf Gläser nach dem Barkeeper, beschädigte Inventar und griff drei Zugbegleiter an. 

Beim Halt in Erfurt wurde die Frau am Mittwochabend zunächst von der Bundespolizei in Gewahrsam genommen und später ins Krankenhaus gebracht, weil sie sich nicht beruhigen konnte. Nach Angaben der Bundespolizei ist nicht auszuschließen, dass die Frau unter Drogen stand. Die Beamten fanden bei der 34-Jährigen geringe Mengen Marihuana und Crystal.

Anfang November hatte ein Anschlag auf einen ICE Richtung München für Schlagzeilen gesorgt. Unbekannte hatten, so tz.de*, ein Stahlseil über die Gleise gespannt.

Nach dem ICE-Brand bei Montabaur (Rheinland-Pfalz) ist die Ursache für die Katastrophe nun geklärt. Doch es gibt weiter auf der Strecke Probleme. 

dpa/ml


*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Technik

So teilen Sie Ihr WLAN sicher

So teilen Sie Ihr WLAN sicher
Reisen

Wie Sprachreisen in Corona-Zeiten ablaufen

Wie Sprachreisen in Corona-Zeiten ablaufen
Auto

50 Jahre Citroën SM

50 Jahre Citroën SM
Reisen

Genua will wieder hoch hinaus

Genua will wieder hoch hinaus

Meistgelesene Artikel

Seit letztem Jahr vermisst - Neuigkeiten im Fall Peter M.

Seit letztem Jahr vermisst - Neuigkeiten im Fall Peter M.

Eintrag ins Guiness-Buch: Arzt aus Offenbach zieht längsten Zahn der Welt

Eintrag ins Guiness-Buch: Arzt aus Offenbach zieht längsten Zahn der Welt

Unternehmer entführt und ermordet: Trio erhält Höchststrafen!

Unternehmer entführt und ermordet: Trio erhält Höchststrafen!

Tamme Hanken: Nach Tod von "Knochenbrecher" ist auch sein Pferd "Jumper" tot

Tamme Hanken: Nach Tod von "Knochenbrecher" ist auch sein Pferd "Jumper" tot

Kommentare