Brand in Fachwerkhaus in Göttingen: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss

Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
1 von 19
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
2 von 19
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
3 von 19
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
4 von 19
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
5 von 19
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
6 von 19
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
7 von 19
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
8 von 19

Zu einem Brand kommt es in Göttingen. Ein Bewohner greift in seiner Flucht vor den Flammen zu einer drastischen Maßnahme und springt aus dem zweiten Stock.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona in Bayern: Zahlen in München überraschen - Kommen schon bald neue Maßnahmen?

Corona in Bayern: Zahlen in München überraschen - Kommen schon bald neue Maßnahmen?

Corona-Superspreaderin in Garmisch-Partenkirchen? Neue Details werfen anderes Licht auf den Fall

Corona-Superspreaderin in Garmisch-Partenkirchen? Neue Details werfen anderes Licht auf den Fall

Corona in Deutschland: Laschet fordert neue Art der Risikobewertung - und will Österreich nacheifern

Corona in Deutschland: Laschet fordert neue Art der Risikobewertung - und will Österreich nacheifern

Scarlett im Schwarzwald verschwunden: Ist die 26-Jährige tot? Polizei äußert tragischen Verdacht

Scarlett im Schwarzwald verschwunden: Ist die 26-Jährige tot? Polizei äußert tragischen Verdacht

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion