50 Kilo Chemikalien und Sprengstoff in Wohnhaus

TNT

Wilster/Kiel - Ermittler des Landeskriminalamts (LKA) haben am Donnerstag in einem Siedlungshaus in Wilster (Schleswig-Holstein) einen Zentner Chemikalien und Sprengstoff entdeckt.

Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes bargen die verdächtigen Substanzen und transportierten sie ab. Wie das LKA weiter mitteilte, war das Areal für mehrere Stunden weiträumig abgesperrt. Die Nachbarn der angrenzenden 14 Siedlungshäuser kamen in der Zeit in einem Feuerwehrhaus unter.

Hintergrund der Durchsuchung war ein Ermittlungsverfahren gegen den Hausbewohner wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz, teilte das Landeskriminalamt in Kiel mit. Der 29-Jährige sei einschlägig vorbestraft.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA
Mehr Sport

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm
Fußball

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1
Politik

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Meistgelesene Artikel

Teichunglück mit drei toten Kindern: Bürgermeister ordnet interne Untersuchung an

Teichunglück mit drei toten Kindern: Bürgermeister ordnet interne Untersuchung an

Junge (6) stirbt an Stromschlag: Jetzt macht die Kita wieder auf

Junge (6) stirbt an Stromschlag: Jetzt macht die Kita wieder auf

Sommer-Wetter in Deutschland: Experte äußert eine echte „Schockprognose“

Sommer-Wetter in Deutschland: Experte äußert eine echte „Schockprognose“

Vor zehn Jahren: Bombe riss drei Sprengstoffexperten in Göttingen in den Tod

Vor zehn Jahren: Bombe riss drei Sprengstoffexperten in Göttingen in den Tod

Kommentare