Identität des Mannes geklärt 

Leiche in Rhein gefunden: Polizei veröffentlicht ungewöhnliches Foto - jetzt herrscht Gewissheit 

+
Wer ist der unbekannte Tote aus dem Rhein?

Leiche im Rhein in Köln entdeckt: Die Identität des Toten stellte die Polizei vor ein Rätsel. Jetzt bringt die Veröffentlichung eines ungewöhnlichen Bildes die Wende. 

  • Im Fall eines unbekannten Toten aus dem Rhein wendet sich die Polizei Köln nun an die Öffentlichkeit. 
  • Die Leiche wurde bereits im Oktober aus dem Rhein in Köln geborgen. 
  • Der unbekannte Mann trägt ein ungewöhnliches Tattoo auf dem Arm, ein Foto davon wurde nun veröffentlicht. 

Update vom 6. November 2019: Die Suche nach der Identität des Rhein-Toten ist geklärt! Wie Bild wissen will, konnte die bislang unbekannte männliche Leiche identifiziert werden. Bereits kurz nach Veröffentlichung des ungewöhnlichen Fotos gingen demnach bei der Polizei Hinweise auf die Identität des toten Mannes ein. Demnach handelt es sich um einen 67-jährigen Mann aus Baden-Württemberg. 

Wie genau der Mann jedoch in den Rhein gelangt war, ist noch immer unklar. Wie eine Polizeisprecherin gegenüber dem Blatt jedoch erklärt, seien bislang keine Hinweise auf Fremdverschulden zu erkennen. 

Nicht so viel weiter entfernt, ereignete sich ein weiterer Mord. Ein 15-Jährigen soll ihren kleinen Halbbruder in Detmold erstochen haben. 

Köln: Polizei veröffentlicht ungewöhnliches Foto von Leiche 

Ursprungsmeldung vom 5. November 2019: Köln - Nicht selten erhoffen sich Ermittler und die Polizei nach einem Verbrechen Hinweise aus der Bevölkerung. Im Fall einer bereits im Oktober entdeckten Leiche wendet sich die Polizei Köln ebenfalls an die Öffentlichkeit. Obwohl der Leichnam bereits vor Wochen entdeckt wurde, herrscht noch immer Unklarheit über die Identität des Mannes. 

Um den Mann jedoch zweifelsfrei identifizieren zu können, veröffentlichen Beamte nun ein Foto der Leiche. Auf der ungewöhnlichen Aufnahme zu sehen: der Arm des Toten. Wie die Polizei Köln in einer Mitteilung zusätzlich erklärt, wurde der etwa 55 bis 75 Jahre alte Mann bereits am Samstag, den 26. Oktober im Bereich des Niehler Hafens aus dem Rhein geborgen. 

Im September erhofften sich Ermittler im Fall eines unbekannten Toten neue Hinweise durch das ZDF-Format „Aktenzeichen XY“. Ein veröffentlichtes Foto sorgte jedoch für ein ungewohntes Echo, vor allem in den Sozialen Netzwerken. Viele Zuschauer kritisierten das Bild der Leiche. 

Polizei Köln wendet sich an Öffentlichkeit - unbekannter Toter aus Rhein geborgen

Der etwa nur 1.66 Meter große Mann habe graues Haar mit deutlicher Stirnglatze gehabt und sei von normaler Statur gewesen. Doch vor allem ein Tattoo des toten Mannes könnte für aufmerksame Zeugen von Bedeutung sein. Auf dem rechten Unterarm trug der Unbekannte den Schriftzug "DJ Walter vom Ali Baba". Was genau das Tattoo bedeuten könnte erklären Ermittler zwar nicht, ein veröffentlichtes Foto des Arms soll nun jedoch den Durchbruch in dem ungelösten Fall bringen.

Wer ist der unbekannte Tote aus dem Rhein? Die Polizei veröffentlichte nun dieses Bild. 

Achtung: Das folgende Bild könnte verstörend wirken. 

Wie die Polizei weiter erklärt, habe der unbekannte Mann vermutlich durch eine Diabeteserkrankung bedingt verbundene Unterschenkel und Füße. Aus diesem Grund trug der Unbekannte offenbar auch orthopädische Schuhe. 

Die Polizei Hamburg sucht währenddessen nach einer noch immer unbekannten Zeugin. Rund 25 Jahre nach dem Mord an einem damals 86-Jährigen fahndet die Polizei nun mit einem aktuell erstellten Phantombild. Hat die Frau etwas mit dem Mord zu tun? 

Polizei Köln erhofft sich Hinweise - Tattoo-Foto soll Klarheit bringen 

Unklar ist bislang, ob es sich bei dem noch immer unbekannten Toten aus dem Rhein um ein Verbrechen, einen gewaltsamen oder natürlichen Tod oder auch einen Unfall handelt. 

Die Polizei Köln erhofft sich nun Hinweise im Fall eines unbekannten Toten aus dem Rhein. 

Polizei Köln veröffentlicht Fotos - Wer kennt den unbekannten Toten aus dem Rhein? 

Durch die Veröffentlichung des Fotos erhoffen sich Ermittler nun Hinweise zur Identität des Toten. Für Ermittler ebenfalls von Bedeutung: wer kann Angaben zu den maßgefertigten orthopädischen Schuhen machen? Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 11, Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Im rheinland-pfälzischen Hoppstädten hat die Polizei einen mit einer Axt bewaffneten Mann erschossen. Nun wird ermittelt. Ein Mann stürzte vor eine einfahrende U-Bahn in Berlin und starb. Das Opfer wollte wohl einem Rollstuhlfahrer helfen. Nun konnte die Polizei Berlin einen Mann festnehmen. 

Acht Jahre, nachdem Daniel Schreiner auf dem Seitenstreifen der Autobahn Bonn-Nord gefunden wurde, erhoffen sich Ermittler durch eine TV-Sendung neue Hinweise.

Ermittler erhoffen sich im Fall eines noch ungelösten Cold Case Hinweise durch Zuschauer der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“. Wer tötete Anja und Vanessa?

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fußball

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"
Politik

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris
Politik

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt
Fußball

Angriffsmodus nach Abdanken: Hoeneß geht auf "Krakeeler" los

Angriffsmodus nach Abdanken: Hoeneß geht auf "Krakeeler" los

Meistgelesene Artikel

Gruppenvergewaltigung: Vier Männer vergehen sich an 22-Jähriger - Tatverdächtige festgenommen

Gruppenvergewaltigung: Vier Männer vergehen sich an 22-Jähriger - Tatverdächtige festgenommen

Rewe warnt Kunden vor beliebtem Aufstrich

Rewe warnt Kunden vor beliebtem Aufstrich

Gruppenvergewaltigung in Ulm: 14-Jährige missbraucht - OB sorgt mit Aussage für Entsetzen

Gruppenvergewaltigung in Ulm: 14-Jährige missbraucht - OB sorgt mit Aussage für Entsetzen

Schüsse und Verkehrsbehinderungen: Polizei stoppt Autokorso

Schüsse und Verkehrsbehinderungen: Polizei stoppt Autokorso

Kommentare