Auch überraschende Bewerbungen 

Single-Bürgermeisterin sorgt mit Anzeige für Aufregung - jetzt bekommt sie ganz viel Post

+
Bürgermeisterin wirbt als Single um Hausarzt.

Die Kollnburger Bürgermeisterin Josefa Schmid (FDP) war im vergangenen Sommer im Rahmen der BAMF-Affäre in den Schlagzeilen. Jetzt sorgt sie mit einer neuen Aktion für Furore - und erhält ungewöhnliche Angebote.

Update vom 15. August 2019: Auf die Anzeige der etwas anderen Art von Bürgermeisterin Josefa Schmid aus Kollnburg haben sich tatsächlich auch mehrere Ärzte gemeldet. Neben Bewerbungen aus Deutschland kamen sogar Rückmeldungen aus dem arabischen Raum. „Das wollte ich eigentlich gar nicht“, so Schmid gegenüber der dpa. Sie könne die Bewerbungen nicht einmal lesen. Allerdings seien im Anhang Approbationen. Das helfe ihr zu erkennen, dass die Bewerbungen tatsächlich Reaktionen auf die von ihr veröffentlichten Stellenanzeige sind. „Es ist vielleicht ein Zeichen, dass das vielleicht die Akademiker wären, die wir brauchen - aus dem Flüchtlingsbereich.“

Bürgermeisterin sorgt mit „Unverheiratet“-Anzeige für Aufregung - und bekommt, was sie wollte

Update vom 14. August 2019: Bürgermeisterin Josefa Schmid hat bereits ein gutes Dutzend Bewerbungen von potenziellen Ärzten bekommen. Aber nicht nur das. „Ich habe auch einige andere Anfragen erhalten“, sagt die Bürgermeisterin - durchaus mit etwas Schalk in der Stimme. 

Auf Anfrage von Merkur.de* gibt sie aber zu: „Ich bin noch nicht dazu gekommen diese Anfragen zu sichten.“ Die Kollnburger Bürgermeisterin hat nach ihrer kecken Anzeige im Ärzteblatt, bei der sie eine Anzeige für einen neuen Landarzt mit dem Zusatz „Geheimtipp: Die Bürgermeisterin ist noch unverheiratet“ versah, aber nicht nur Mediziner-, sondern auch Dating-Anfragen erhalten. „Erst kümmere ich mich um einen Landarzt, dann sehe ich die Kontaktanfragen durch“, sagt Schmid entschieden. 

Kollnburgs Bürgermeisterin Josefa Schmid sucht Landarzt - und Partner?

Dabei habe sie mit der beigefügten „Kontaktanzeige“ vor allem Aufmerksamkeit schaffen wollen. Kollnburgs Bürgermeisterin bringt die kleine idyllische Kommune im Landkreis Regensburg immer wieder in die Schlagzeilen. Dass die knapp 3000 Einwohner ihr das übel nehmen, glaubt Schmid nicht. „Die Gemeinde kennt mich und meine kreativen Aktionen“, sagt sie und lacht. „Am Ende zählt der Erfolg.“ Und der scheint unbestreitbar. Bereits vor dem breiten Medienecho hätten sich auf die Anzeige im Ärzteblatt potenzielle Kandidaten gemeldet. Nachdem die ungewöhnliche Anzeige aber von mehreren Zeitungen und Onlineportalen aufgegriffen wurde, sei gleich noch ein ganzer Schwung hinzugekommen. 

Bekannte Bürgermeisterin sucht Arzt - mit besonderer Anzeige 

„Es gibt gute Bewerber“, sagt Schmid. Darunter auch eine Ärztin, die sich mit ihrer Familie in Niederbayern niederlassen möchte. „Wir nehmen natürlich auch Verheiratete und auch Frauen“, betont Schmid. Der Landärztemangel ist der 45-Jährigen ein Dorn im Auge. „Viele Kommunen haben das Problem, dass sich wenige Ärzte für ein Leben auf dem Land entscheiden. Da muss man sich als Option einfach stärker hervorheben.“ Das scheint der Bürgermeisterin gut gelungen. Und wer weiß: Vielleicht hat sie bald mehr, als nur einen Landarzt nach Kollnburg gelockt. 

Ungewöhnliche Anzeige: Bürgermeisterin sucht mehr, als nur einen Landarzt.

„Bin unverheiratet“:  Bekannte Bürgermeisterin sorgt mit Anzeige für Aufregung

Erstmeldung vom 13. August 2019: Kollnburg - Im Sommer 2018 versetzte die Kollnburger Bürgermeisterin Josefa Schmid (FDP) ganz Deutschland in Aufruhr, als sie in die BAMF-Affäre um die Außenstelle Bremen involviert war. Nun sorgt sie mit einer weiteren Aktion erneut für Aufsehen.

Bei der Suche nach einem Hausarzt für die niederbayerische Gemeinde Kollnburg wird Bürgermeisterin Schmid kreativ. „Geheimtipp: Die Bürgermeisterin ist noch unverheiratet“, schreibt die 45-jährige als Zusatz in ein Inserat im Deutschen Ärzteblatt. Der Satz klingt wie eine skurrile Kontaktanzeige, soll jedoch dazu dienen, sich von der Masse an Gesuchen abzuheben. Denn in vielen Gemeinden werden händeringend Mediziner gesucht.

“Bin unverheiratet“: Bayerische Bürgermeisterin schaltet kuriose Anzeige

Gerne würde die Bürgermeisterin die ärztliche Grundversorgung für ihren Ort sichern. „Seit Mitte der 90er haben wir keinen Hausarzt mehr“, sagt Schmidt auf Anfrage von Merkur.de*. Die Bewohner des Orts müssen seit Jahren etwa fünf bis sechs Kilometer zur nächsten Praxis fahren. 

Um das zu ändern, hat sich die Bürgermeisterin nun für ein etwas anderes Inserat entschieden. „Es ist eine humorvolle Anzeige mit ernstem Hintergrund“, sagt die 45-jährige. Ernst gemeint hat Schmid diesen Zusatz also nicht, unverheiratet sei sie jedoch tatsächlich. Als Grund gibt sie die Leidenschaft für die Politik an. 

Kollnburger Bürgermeisterin nicht zum ersten Mal in den Schlagzeilen

Auch wenn die Interessenten also keine Ehefrau erwarten können, über einen neuen Mediziner würde sich die Gemeinde trotzdem freuen. „Hier gibt es ganz attraktive Konditionen“, sagt Schmid, die seit 2008 Bürgermeisterin von Kollnburg ist. Der Freistaat zahlt zum Beispiel 60.000 Euro an Zuschüssen für die Praxisausstattung. Zudem gibt es viele touristische Attraktionen in dem Ferienort. „Arbeiten wo andere Urlaub machen“, sagt Schmid. 

Um ein Haar hätte die bayerische Politikerin auch im Fernsehen für Furore gesorgt. Die singende Bürgermeisterin Josefa Schmid durfte dann doch nicht in Bohlens Castingshow "Das Supertalent" auftreten. Ein handfester Streit bremste sie aus bei ihrem Sprung auf die große TV-Bühne.

Video: Ärztemangel auf dem Land - Das sind die Gründe

svw/mit dpa

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Reisen

Überraschende Eindrücke im katalanischen Girona

Überraschende Eindrücke im katalanischen Girona
Wohnen

Ohne viel Arbeit zum vogelfreundlichen Garten

Ohne viel Arbeit zum vogelfreundlichen Garten
Reisen

Weg der weißen Klappbrücken

Weg der weißen Klappbrücken
Politik

Merkel und Johnson gesprächsbereit - aber hart beim Brexit

Merkel und Johnson gesprächsbereit - aber hart beim Brexit

Meistgelesene Artikel

Lottozahlen da - Zwangsausschüttung! 28-Millionen-Jackpot wird geleert

Lottozahlen da - Zwangsausschüttung! 28-Millionen-Jackpot wird geleert

Sie galt fast zwei Wochen als vermisst: Polizei beendet Suche nach Leonie (14) - Überraschende Wende 

Sie galt fast zwei Wochen als vermisst: Polizei beendet Suche nach Leonie (14) - Überraschende Wende 

Wetter-Prognose bis Februar 2020: Ein Monat fällt total aus der Reihe

Wetter-Prognose bis Februar 2020: Ein Monat fällt total aus der Reihe

Er ist auf ärztliche Hilfe angewiesen: Leon galt als (19) vermisst - Nun die überraschende Wende

Er ist auf ärztliche Hilfe angewiesen: Leon galt als (19) vermisst - Nun die überraschende Wende

Kommentare