Verteidiger hatten Freispruch verlangt

Lebenslange Haft für Mord an schwangerer Ex-Freundin 

Berlin - Ein 29-Jähriger wurde vom Berliner Landgericht zu lebenslanger Haftstrafe verurteilt. Er soll eine 35-jährige schwangere Frau mit Messerstichen getötet haben. 

Nach tödlichen Messerstichen auf eine 35 Jahre alte schwangere Lehrerin hat das Berliner Landgericht den Vater des ungeborenen Kindes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Der 29-Jährige sei des Mordes sowie des Schwangerschaftsabbruchs schuldig, begründeten die Richter am Donnerstag. 

Der Angeklagte habe der EX-Freundin im Juni 2016 im Stadtteil Schöneberg aufgelauert. Als sie zur Arbeit gehen wollte, habe er die arglose Frau in ihre Wohnung zurückgedrängt und mehrfach auf sie eingestochen. Das Urteil entsprach im Wesentlichen dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die Verteidiger hatten Freispruch verlangt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

EU ringt um Brexit-Verschiebung - Schwierige Verhandlungen

EU ringt um Brexit-Verschiebung - Schwierige Verhandlungen
Geld

Das sind 2019 die reichsten Menschen der Welt - einer überrascht

Das sind 2019 die reichsten Menschen der Welt - einer überrascht
Technik

Kleiner Kraftprotz mit wenig Stromhunger

Kleiner Kraftprotz mit wenig Stromhunger
Mehr Sport

Das Zeugnis der deutschen Wintersportler

Das Zeugnis der deutschen Wintersportler

Meistgelesene Artikel

Rebecca vermisst: Früherer Mitschüler startet Suchaktion - und wird heftig angefeindet

Rebecca vermisst: Früherer Mitschüler startet Suchaktion - und wird heftig angefeindet

Schock-Erlebnis im Flixbus: Mann masturbiert - Frau öffnet Jodel und knipst dieses Beweisfoto

Schock-Erlebnis im Flixbus: Mann masturbiert - Frau öffnet Jodel und knipst dieses Beweisfoto

Tote Frau auf Reiterhof gefunden - das wurde dem Tatverdächtigen zum Verhängnis

Tote Frau auf Reiterhof gefunden - das wurde dem Tatverdächtigen zum Verhängnis

Vermisste Rebecca (15): Mutter Brigitte spricht über Anfeindungen: „Ich traue mich gar nicht raus“

Vermisste Rebecca (15): Mutter Brigitte spricht über Anfeindungen: „Ich traue mich gar nicht raus“

Kommentare