Marc Martel in Bremen: Queen-Tribute-Konzert in Halle 7

1 von 25
2 von 25
3 von 25
4 von 25
5 von 25
6 von 25
7 von 25
8 von 25

„One Vision of Queen feat. Marc Martel“ heißt die Show, die am Mittwoch in Bremen Europa-Premiere feierte. Rund zwei Stunden verwandelte sich der Kanadier Martel akustisch in Freddie Mercury, den ikonische Sänger von Queen. „Wir bringen die Musik und Energie mit, wir wollen Queen nicht kopieren“, sagte der Kanadier über die Show.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Demo gegen Rassismus und Hetze in Einbeck (Niedersachen)

In Einbeck findet eine Demonstration gegen Rassismus und Hetze statt. Die Teilnehmer kommen aus Einbeck, Göttingen, Kassel und Hannover. Die Polizei …
Demo gegen Rassismus und Hetze in Einbeck (Niedersachen)
Karriere

Wie werde ich Forstwirt/in?

Der Wald ist für viele ein Ort, um zu wandern oder sich zu erholen. Forstwirte verbringen dort die meiste Zeit ihres Arbeitstages. Der beginnt mit …
Wie werde ich Forstwirt/in?
Auto

Wenn Autos miteinander sprechen

Moderne Autos bieten viel Elektronik. Für mehr Komfort und Sicherheit sollen sie aber auch miteinander kommunizieren können. Über die beste Technik …
Wenn Autos miteinander sprechen
Wohnen

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Hortensien galten lange Zeit als spießig, jetzt findet man sie in jedem Blumenladen - zu nicht gerade günstigen Preisen pro Einzelblüte. Dabei …
Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Meistgelesene Artikel

Unternehmer entführt und ermordet: Trio erhält Höchststrafen!

Unternehmer entführt und ermordet: Trio erhält Höchststrafen!

Adrian S. nach Horror-Tat in Rot am See: „Meine Mutter hat mein Leben zerstört“

Adrian S. nach Horror-Tat in Rot am See: „Meine Mutter hat mein Leben zerstört“

Passant macht skurrile Entdeckung: „Da muss das Bernsteinzimmer drin sein“

Passant macht skurrile Entdeckung: „Da muss das Bernsteinzimmer drin sein“

Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach mit massiver Dimension: Über 30.000 Verdächtige - „zutiefst verstörend“

Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach mit massiver Dimension: Über 30.000 Verdächtige - „zutiefst verstörend“