“Unsere Nutzer sollen ...“

Besoffen auf E-Scooter unterwegs? Firma lockt mit ganz speziellem Oktoberfest-Angebot

+
Betrunken mit dem E-Roller nach der Wiesn nach Hause fahren? Das möchte der E-Scooter-Verleih Voi Technology verhindern. (Symbolbild).

Betrunkene und E-Scooter - das passt nicht zusammen. Für das Münchner Oktoberfest hat ein E-Scooter-Verleih deshalb ein spezielles Training entwickelt.

München - Oktoberfest und Bier gehören in München genauso zusammen wie Weißwurst und Brezn. Betrunkene Wiesn-Besucher und E-Scooter - das harmoniert hingegen gar nicht gut miteinander. Wird das zum Problem für das Oktoberfest 2019?

Auf diese Gefahr hat jetzt der E-Scooter-Verleih Voi Technology reagiert, der auch in München Fahrzeuge vermietet. Im Vorfeld zum größten Volksfest der Welt veranstaltet das Unternehmen ein spezielles E-Scooter Sicherheitstraining zum Schwerpunkt „Alkohol am Lenker“.

Oktoberfest: Hält E-Scooter-Training Betrunkene vom Fahren ab?

Auch eine Rauschbrille soll dort zum Einsatz kommen. Ihre Aufgabe: Den starken Einfluss von Alkohol auf die Fahrtüchtigkeit zu simulieren und von der Roller-Nutzung unter Alkoholeinfluss abschrecken, erklärt Christopher Kaindl vom E-Scooter-Verleih Voi Technology. Das Unternehmen erhofft sich dadurch „eine größere Sensibilität für dieses Thema und eine starke Mund-zu-Mund-Propraganda unter den Nutzern“, sagt Kaindl.

Video: E-Scooter-Training - mit der Alkoholbrille durch München

E-Scooter-Training: Mit der Rauschbrille durch München

Denn gerade in München sorgen E-Scooter in letzter Zeit immer wieder für Ärger. Betrunkene Rollerfahrer, die die Polizei stoppt, stehen fast schon auf der Tagesordnung. Seit der Zulassung der Tretroller mit Elektroantrieb im Juni, gab es in der bayerischen Landeshauptstadt mehr als 100 Alkohol- und Drogenverstöße, wie Polizeisprecher Sven Müller der dpa erklärt. Was viele nämlich nicht wissen: FürE-Scooter-Fahrer gelten dieselben Promillegrenzen wie für Autofahrer.

Oktoberfest: E-Scooter um die Theresienwiese ab 17 Uhr nicht mehr nutzbar

Um zumindest die alkoholisierten Gäste der Wiesn daran zu hindern, sich auf die überall bereitstehenden E-Roller zu schwingen, hat Voi Technology außerdem seine App angepasst: Im Bereich um die Theresienwiese können die Fahrzeuge zur Oktoberfestzeit ab 17 Uhr nicht mehr ausgeliehen werden. „Unsere Nutzer sollen weiterhin mit einem Scooter zur Wiesn fahren können, betrunkenen Gelegenheitsfahrten möchten wir aber unbedingt vorbeugen“, sagt Kaindl. Auch der Spruch „Don‘t drink and ride!“, ploppt bei den Usern vor jeder Fahrt zu den „kritischen Zeiten“ als Erinnerung auf. 

Unterstützung für  die Maßnahmen gabs‘s auch vom Rathaus: In Absprache mit der Polizei hat die Landeshauptstadt gemeinsam mit allen in München vertretenen und weiteren potenziellen Verleih-Anbietern Verbotszonen für das Benutzen, Ausleihen und Parken von E-Scootern (Merkur.de)* rund um die Theresienwiese festgelegt. Ob sich die ganzen Bemühungen lohnen? Die Wiesn wird‘s zeigen. 

Aber nicht nur die betrunkenen Fahrer auf den E-Scootern sind ein Problem. Auch der Frust über die überall geparkten E-Roller steigt in München. (Merkur.de)*. Immer mehr Produkte gibt es zum Oktoberfest im besonderen Wiesn-Style - auch Sneaker, berichtet tz.de*. In Nürnberg wollte ein Mann (42) mit einem E-Scooter vor der Polizei fliehen. Er prallte gegen eine Hauswand - und brach sich das Schlüsselbein. (Merkur.de*)

kof

Info: 

Zum Thema „Alkohol am Lenker“ finden in München insgesamt zwei Sicherheitstrainings statt - am Freitag, 20. September, und Samstag, 21. September. Teilnehmen kann jeder Erwachsene über 18 Jahren. Um Anmeldung unter www-evenbrite.de wird gebeten. 

*Merkur.de und tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Dunkelheit regt die Kreativität an. Zumindest bei einigen Hotelgästen scheint das so zu sein. Ein Rezeptionist aus München schildert seine kuriosesten Erlebnisse.

Sie stehen im Weg und gefährden Fußgänger: Wild geparkte E-Scooter in Großstädten. Nun will die Berliner CDU konsequent handeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Impeachment-Ermittlungen in heißer Phase

Impeachment-Ermittlungen in heißer Phase
Politik

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung
Reisen

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg
Welt

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Meistgelesene Artikel

Buß- und Bettag 2019: Wer hat am 20. November frei und was wird gefeiert? Alle Infos zum Feiertag

Buß- und Bettag 2019: Wer hat am 20. November frei und was wird gefeiert? Alle Infos zum Feiertag

Opfer eines Verbrechens? Hubertus K. (23) nach Nacht in Heidelberg vermisst - Leiche aus Fluss geborgen

Opfer eines Verbrechens? Hubertus K. (23) nach Nacht in Heidelberg vermisst - Leiche aus Fluss geborgen

Rewe warnt Kunden vor beliebtem Aufstrich

Rewe warnt Kunden vor beliebtem Aufstrich

Streit eskaliert auf Hochzeitsfeier: Paar will sich wieder scheiden lassen - direkt nach dem Ja-Wort

Streit eskaliert auf Hochzeitsfeier: Paar will sich wieder scheiden lassen - direkt nach dem Ja-Wort

Kommentare