Zum Gedenken an das Unfallopfer

Max (14) stirbt nach Zusammenstoß mit Raser - Bilder von Lichterketten-Aktion

München: Max (14) von BMW-Raser getötet - bewegende Aktion an Unfallstelle
1 von 8
Eine Lichterkette an der Unfallstraße: Zahlreiche Menschen kamen an der  Fürstenrieder Straße/Ecke Aindorferstraße mit Lichtern zusammen, um dem Unfallfallopfer Max (14) zu gedenken.
München: Max (14) von BMW-Raser getötet - bewegende Aktion an Unfallstelle
2 von 8
Eine Lichterkette an der Unfallstraße: Zahlreiche Menschen kamen an der  Fürstenrieder Straße/Ecke Aindorferstraße mit Lichtern zusammen, um dem Unfallfallopfer Max (14) zu gedenken.
München: Max (14) von BMW-Raser getötet - bewegende Aktion an Unfallstelle
3 von 8
Eine Lichterkette an der Unfallstraße: Zahlreiche Menschen kamen an der  Fürstenrieder Straße/Ecke Aindorferstraße mit Lichtern zusammen, um dem Unfallfallopfer Max (14) zu gedenken.
München: Max (14) von BMW-Raser getötet - bewegende Aktion an Unfallstelle
4 von 8
Eine Lichterkette an der Unfallstraße: Zahlreiche Menschen kamen an der  Fürstenrieder Straße/Ecke Aindorferstraße mit Lichtern zusammen, um dem Unfallfallopfer Max (14) zu gedenken.
München: Max (14) von BMW-Raser getötet - bewegende Aktion an Unfallstelle
5 von 8
Eine Lichterkette an der Unfallstraße: Zahlreiche Menschen kamen an der  Fürstenrieder Straße/Ecke Aindorferstraße mit Lichtern zusammen, um dem Unfallfallopfer Max (14) zu gedenken.
München: Max (14) von BMW-Raser getötet - bewegende Aktion an Unfallstelle
6 von 8
Eine Lichterkette an der Unfallstraße: Zahlreiche Menschen kamen an der  Fürstenrieder Straße/Ecke Aindorferstraße mit Lichtern zusammen, um dem Unfallfallopfer Max (14) zu gedenken.
München: Max (14) von BMW-Raser getötet - bewegende Aktion an Unfallstelle
7 von 8
Eine Lichterkette an der Unfallstraße: Zahlreiche Menschen kamen an der  Fürstenrieder Straße/Ecke Aindorferstraße mit Lichtern zusammen, um dem Unfallfallopfer Max (14) zu gedenken.
München: Max (14) von BMW-Raser getötet - bewegende Aktion an Unfallstelle
8 von 8
Eine Lichterkette an der Unfallstraße: Zahlreiche Menschen kamen an der  Fürstenrieder Straße/Ecke Aindorferstraße mit Lichtern zusammen, um dem Unfallfallopfer Max (14) zu gedenken.

Eine bewegende Aktion fand zum Gedenken an das Unfallopfer Max (14) statt, der bei dem Raserunfall in München ums Leben kam - das Lichtermeer in Bildern. 

München - Mit einer Lichterkette wurden dem Unfallopfer Max (14) gedacht, der bei dem Raserunfall an der Fürstenrieder Straße ums Leben kam. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nienburg

Nikolausspektakel und Zwergenweihnacht in Hoya

Diesmal hatte der Nikolaus bessere Sicht – schon auf dem Wasser. Als er auf seinem weihnachtlich geschmückten THW-Boot dem Duszniki-Platz zwischen …
Nikolausspektakel und Zwergenweihnacht in Hoya
Auto

Die neuen Autos für 2020

Das kommende Autojahr ist für die PS-Branche eine Zäsur. Strengere CO2-Vorgaben bringen die E-Mobilität gehörig in Fahrt. Dennoch gibt es auch …
Die neuen Autos für 2020
Welt

Viele tote Urlauber bei Vulkanausbruch in Neuseeland

Neuseelands Ureinwohner nennen ihn Whakaari: den "dramatischen Vulkan". Pro Jahr fahren 10.000 Touristen zu ihm hinaus auf die Insel - bis er nun …
Viele tote Urlauber bei Vulkanausbruch in Neuseeland

Biathlon: Die Bilder zum Weltcup-Auftakt in Östersund

Mit dem Weltcup in Östersund hat die neue Saison im Biathlon begonnen. Hier gibt es die besten Bilder zum Saisonstart.
Biathlon: Die Bilder zum Weltcup-Auftakt in Östersund

Meistgelesene Artikel

Schild „Radfahrer absteigen ausgen. Frau Westermann“ sorgt für Verwunderung - Die Auflösung ist überraschend

Schild „Radfahrer absteigen ausgen. Frau Westermann“ sorgt für Verwunderung - Die Auflösung ist überraschend

Mord an Sylvia D.: Durchbruch nach über 25 Jahren? Telefone stehen nicht still

Mord an Sylvia D.: Durchbruch nach über 25 Jahren? Telefone stehen nicht still

Mann schlägt mit Hammer auf Autos ein: Polizei erschießt ihn - Anwohner berichten Details

Mann schlägt mit Hammer auf Autos ein: Polizei erschießt ihn - Anwohner berichten Details

20-Jährige hat „wichtigen“ Instagram-Wunsch: Papa erfüllt ihn - und rast mit Mercedes durch München

20-Jährige hat „wichtigen“ Instagram-Wunsch: Papa erfüllt ihn - und rast mit Mercedes durch München

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion