Täter auf frischer Tat ertappt

Polizei nimmt Einbrecher fest – und deckt Serienverbrechen auf

+
Ein Einbrecher wurde festgenommen. Der Mann war für einige Straftaten verantwortlich. (Symbolbild)

Ein 20-Jähriger wurde bei einem Einbruch in ein Haus von der Bewohnerin überrascht. Der Täter wurde daraufhin überwältigt. Jetzt hat die Polizei weitere Straftaten des Mannes aufgedeckt.

  • Ein Serien-Einbrecher aus Münster wurde festgenommen
  • Die Polizei deckt einige weitere Straftaten des Mannes auf
  • Ein Richter ordnet Untersuchungshaft gegen den Verdächtigen an

Münster – Am vergangenen Sonntag (6. Oktober) brach ein junger Mann in ein Wohnhaus an der Himmelreichallee ein. Der 20-Jährige drang durch ein auf Kipp stehendes Fenster in die Wohnung ein und traf im Schlafzimmer plötzlich auf die Bewohnerin, wie msl24.de* berichtet.

Die Frau sprach den Einbrecher an und verscheuchte ihn daraufhin aus dem Haus. Draußen wurde er von zwei Zeugen festgehalten, bis die Polizei Münster anrückte und den Täter festnahm. In seinen Taschen entdeckten die Beamten zwei Handys, Schmuck, Parfumflacons und einen Fotoapparat.

Ermittlungserfolg der Polizei: Einbrecher aus Münster beging mehrere Taten

Erste Ermittlungen zur Herkunft der Gegenstände ergaben nun, dass der Mann für mehrere Straftaten verantwortlich ist. So hatte er ein Samsung-Handy bei einem Einbruch in einem Altenheim an der Krummen Straße geklaut. Bereits in der vergangenen Woche wurde der Beschuldigte bei einem Ladendiebstahl in Münster von der Polizei auf frischer Tat gefasst.

Neben der Beute aus dem Geschäft trug der 20-Jährige noch zwei iPhones, ein Portemonnaie und zwei Uhren mit sich. Die Geldbörse hatte er zuvor aus einer Handtasche geklaut – die Handys stammen aus einem Einbruch aus einer Wohnung in der Straße "Am Hörsterfriedhof"  in Münster.

Ist Einbrecher aus Münster für weitere Straftaten verantwortlich?

Die Polizei ermittelt nun, ob der junge Mann noch für weitere Straftaten in der Domstadt verantwortlich ist. Ein Richter hat bereits Untersuchungshaft gegen den Einbrecher angeordnet. Derweil fahnden die Beamten nach einem anderen Verbrecher: Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Wettbüro in Münster ist der Täter auf der Flucht, wie msl24.de* berichtet.

Die Polizei nahm neulich einen Autoknacker fest: Der Täter aus Münster war erst 16 Jahre alt und versuchte, vor den Beamten zu fliehen.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort
Politik

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente
Technik

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Schwerer Unfall auf A8: Die Bilder

Schwerer Unfall auf A8: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Felsbrocken stürzt auf A81: Für Porsche-Fahrer endet das tödlich

Felsbrocken stürzt auf A81: Für Porsche-Fahrer endet das tödlich

Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?

Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?

SEK im Einsatz an der A10: Mann verletzte Diensthund - Polizisten schießen

SEK im Einsatz an der A10: Mann verletzte Diensthund - Polizisten schießen

Unglück beim Wandern - Frau stürzt vor Augen ihres Mannes in den Tod

Unglück beim Wandern - Frau stürzt vor Augen ihres Mannes in den Tod

Kommentare