Brutale Bilder

Tönnies: Heftige Vorwürfe gegen Schlachthof-Zulieferer – Video offenbart schlimme Szenen

Bild aus einer Schweinezucht: Ein Schwein steht zwischen zwei anderen Tieren und blickt Richtung Kamera.
+
Das Deutsche Tierschutzbüro machte ein Video öffentlich, das miserable Zustände in einer Schweinezucht in Rheda-Wiedenbrück aufdeckt. (Symbolbild)

Dem „Deutschen Tierschutzbüro“ wurde ein Video zugespielt, das Aufnahmen aus einem Schweinemasthof in Rheda-Wiedenbrück zeigt. Die Bilder dokumentieren grausames Leid und Tierquälerei. Der betroffene Betrieb liefert Tiere an den Schlachthof-Giganten Tönnies.

Rheda-Wiedenbrück - Die Reihe an Vorwürfen gegen den Schlachthof-Riesen Tönnies* setzt sich weiter fort. Das Deutsche Tierschutzbüro machte jetzt ein Video aus einem Tönnies-Zuliefererbetrieb öffentlich, das zeigt, unter welchen miserablen Umständen die zu schlachtenden Schweine gehalten werden.

Die Aufnahmen aus dem Schweine-Masthof in Rheda-Wiedenbrück, die nach Angaben des Deutschen Tierschutzbüros in der Nacht auf den 14. Juli 2020 entstanden sein sollen, prägen sich ein. Viele der gezeigten Tiere weisen brutale Verletzungen auf: Schwänze und Ohren wurden blutig gebissen, ein Schwein leidet an einem stark hervorstehenden und blutigen Auge. 24hamburg.de berichtet ausführlich über die Konsequenzen der Undercover-Recherche*. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans
Fußball

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker
Auto

Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten

Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten
Welt

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Meistgelesene Artikel

Corona in Bayern: Söder wird deutlich - „Kann keine Entwarnung geben“

Corona in Bayern: Söder wird deutlich - „Kann keine Entwarnung geben“

Nach Coronavirus-Ausbruch in „Katze“: Bar wieder offen – Namen-Schummler sollen entlarvt werden

Nach Coronavirus-Ausbruch in „Katze“: Bar wieder offen – Namen-Schummler sollen entlarvt werden

Urlaub mit Hund: Ostsee und Nordsee bergen Gefahren – darauf müssen Hundehalter an Stränden Acht geben

Urlaub mit Hund: Ostsee und Nordsee bergen Gefahren – darauf müssen Hundehalter an Stränden Acht geben

Kompost-Laster kippt um: Radfahrerin kann nicht ausweichen und wird verschüttet

Kompost-Laster kippt um: Radfahrerin kann nicht ausweichen und wird verschüttet

Kommentare