Vermisstenfall aus Wiesbaden

Vermisst in Wiesbaden: Mann (30) kam nicht aus dem Urlaub zurück

+
Vermisst: Der 30-jährige Mann aus Wiesbaden ist verschwunden.

In Wiesbaden wurde ein Mann vermisst. Er (30) kam nicht aus dem Urlaub zurück. Jetzt hat der Fall eine positive Wendung genommen.

  • Mann (30) in Wiesbaden vermisst
  • Von ihm fehlt jede Spur – Er kam nicht aus dem Urlaub zurück
  • Die Polizei sucht ihn mit Foto und einer Fahrzeugbeschreibung

Update vom Sonntag, 24.05.2020, 12.55 Uhr: Seit Freitagabend (22.05.2020) wurde ein 30-jähriger Mann aus Wiesbaden vermisst. Er war nach seinem Urlaub nicht wieder auf der Arbeit erschienen. Wie die Polizei Wiesbaden jetzt per Pressemitteilung meldet, wurde der Mann am Sonntagmorgen wohlbehalten aufgefunden. Die Fahndung wurde daher eingestellt. 

Anders stellt sich die Lage bei Limburg dar. Ein Mann aus Weilmünster wird vermisst. Die Polizei befürchtet eine Notlage.

Vermisst: Familie und Freunde suchen nach Mann (30) aus Wiesbaden

Erstmeldung vom Samstag, 23.05.2020: Wiesbaden -  Seit Freitagabend (22.05.2020) um 21.30 Uhr wird ein Mann aus Wiesbaden vermisst. Seine Familie und Freunde sowie die Polizei sind seitdem auf der Suche nach ihm.

Vermisst in Wiesbaden: Mann (30) kommt nicht aus seinem Urlaub zurück

Weil er Freitagmittag nach seinem Urlaub nicht in der Arbeit zu seiner Spätschicht auftauchte, meldeten ihn Freunde und Familie am Abend als vermisst, teilt die Polizei auf Anfrage mit. Der Mann aus Wiesbaden hatte seit Freitag, 15.05.2020, Urlaub gehabt und war nur noch selten gesehen worden. Am Montag, 18.05.2020, war er noch mit einer Freundin in Wiesbaden unterwegs. Sie schauten sich eine Wohnung an.

Gegen 23 Uhr verabschiedeten sie sich. Das letzte Mal wurde er dann am Mittwoch, 20.05.2020, von seinen Nachbarn angetroffen. Zwischen 12 und 14 Uhr sahen sie ihn im Haus in Wiesbaden. Seitdem wird der 30-jährige Mann aus Wiesbaden vermisst. Er kam aus seinem Urlaub nicht wieder zurück und tauchte am Freitag nicht auf der Arbeit auf.

Vermisst: So sieht der Mann aus, der in Wiesbaden verschwunden ist

Die Polizei beschreibt den vermissten Mann aus Wiesbaden wie folgt:

  • Er ist 30 Jahre alt.
  • Der Vermisste ist circa 1,70 Meter groß mit kräftiger Statur.
  • Er hat dunkelblondes, schulterlanges Haar und einen Vollbart.
  • Seine Augen sind grünblau.
  • Auffällig ist seine kantige 80er-Jahre-Retrobrille.
  • Vermutlich ist er dunkel gekleidet, er trägt meist eine graue Strickjacke. 

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Wiesbaden, Kommissariat 11, Telefonnummer: 0611/3450 oder jede andere Polizeidienststelle.

Weitere vermisste Personen aus der Region Wiesbaden

Seit Februar wurde ein weiterer junger Mann aus Wiesbaden vermisst. Die Polizei befürchtete, dass er wegen seiner „gesundheitlichen Situation“ in Gefahr sein könnte. Erst nach drei Monaten tauchte er wieder auf.

Ein älterer Mann (70) wurde ebenfalls in Wiesbaden vermisst, er ging spazieren und kehrte nicht zurück. Die Polizei hoffte, ihn mit einem Foto wiederzufinden. Jetzt gibt es gute Nachrichten.

slo

Das könnte Sie auch interessieren

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Fotos: Feuer bei Taxi-Firma - Mehrere Autos brennen

Fotos: Feuer bei Taxi-Firma - Mehrere Autos brennen
Wohnen

Den richtigen Sessel finden

Den richtigen Sessel finden
Karriere

Wie werde ich Zerspanungsmechaniker/in?

Wie werde ich Zerspanungsmechaniker/in?

Meistgelesene Artikel

Teichunglück mit drei toten Kindern: Bürgermeister bestreitet Anstiftung zur Falschaussage

Teichunglück mit drei toten Kindern: Bürgermeister bestreitet Anstiftung zur Falschaussage

Ist Christi Himmelfahrt 2020 ein Feiertag? Bedeutung und Bräuche auf einen Blick

Ist Christi Himmelfahrt 2020 ein Feiertag? Bedeutung und Bräuche auf einen Blick

Sommer-Wetter in Deutschland: Experte äußert eine echte „Schockprognose“

Sommer-Wetter in Deutschland: Experte äußert eine echte „Schockprognose“

Autokino-Trip in Corona-Krise wurde zur Tortur - dabei lag die Lösung wohl nahe

Autokino-Trip in Corona-Krise wurde zur Tortur - dabei lag die Lösung wohl nahe

Kommentare