Viele Deutsche rechnen noch in D-Mark

Berlin - Erstaunliche Studie: Zehn Jahre nach Einführung des Euro-Bargelds rechnen drei von vier Deutschen (72 Prozent) gelegentlich noch in D-Mark.

Das ergab eine Emnid-Studie Studie im Auftrag der “Bild am Sonntag“. Demnach gaben nur 28 Prozent der Befragten an, Preise nie in die alte Währung umzurechnen. Obwohl die D-Mark erst im Sommer 1990 in der DDR angekommen ist, rechnen 80 Prozent der Ostdeutschen nach eigenen Angaben Euro-Preise ab und an noch damit. Von den befragten Westdeutschen tun dies nur 70 Prozent.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Auto

So fährt sich ein E-Klapprad

So fährt sich ein E-Klapprad
Politik

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung
Reisen

Georgias Filmorten auf der Spur

Georgias Filmorten auf der Spur
Reisen

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Meistgelesene Artikel

Unternehmer entführt und ermordet: Trio erhält Höchststrafen!

Unternehmer entführt und ermordet: Trio erhält Höchststrafen!

Adrian S. nach Horror-Tat in Rot am See: „Meine Mutter hat mein Leben zerstört“

Adrian S. nach Horror-Tat in Rot am See: „Meine Mutter hat mein Leben zerstört“

Passant macht skurrile Entdeckung: „Da muss das Bernsteinzimmer drin sein“

Passant macht skurrile Entdeckung: „Da muss das Bernsteinzimmer drin sein“

Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach mit massiver Dimension: Über 30.000 Verdächtige - „zutiefst verstörend“

Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach mit massiver Dimension: Über 30.000 Verdächtige - „zutiefst verstörend“

Kommentare