Festival noch bis Samstag

Tanz aus Spanien

Ganz in Pink: Szene aus „Suddenly III“.
+
Ganz in Pink: Szene aus „Suddenly III“.

Bremen – Gerade noch so auf die letzten Meter vor dem neuen Anti-Corona-Maßnahmenpaket, das auch für die Theater ab Montag wieder eine Zwangspause bedeutet, geht in der Bremer Schwankhalle das schon traditionelle Festival Baila España über die Bühne, zwar in Teilen digital, aber eben auch ganz analog, noch dazu mit Künstlern aus einem Land, das von der Corona-Pandemie besonders schwer gebeutelt wurde. Noch bis einschließlich Samstagabend gibt es seit Dienstag in der Bremer Neustadt also zeitgenössischen Tanz aus Spanien zu sehen.

Und wer ins Publikum hineinlauscht, kann durchaus vernehmen, dass es manchem Menschen ein tiefes Bedürfnis ist, noch einmal Kunst auf der Bühne zu erleben – wer weiß denn schon wirklich, ob es in vier Wochen weitergeht. Ganz plötzlich kann schließlich alles wieder ganz anders werden. Was, allerdings deutlich optimistischer eingefärbt, das Thema des Stücks „Suddenly III“ des Künstlerduos Osa + Mujika ist. Und auch wenn die Zahl III auf eine Vorgeschichte verweisen dürfte, ist das Stück doch die erste gemeinsame abendfüllende Arbeit – was im Tanztheater übrigens durchaus auch einmal lediglich rund eine Stunde bedeuten kann.

Zur Uraufführung kam „Suddenly III“ bereits 2008 im baskischen Donostia, in Bremen erlebte das Stück am Mittwochabend seine deutsche Erstaufführung. Es beginnt gewissermaßen unmissverständlich poetisch mit einer Figur, die sich aus einem Tüllberg herausschält, um mit einer Pistole, aus der schließlich Seifenblasen perlen, zu spielen. Ein rosa Teppich und ein Kaktus besetzen die rechte Hälfte der Bühne, auf der Jaiotz Osa und Xabier Mujika in einer assoziativen Bilderfolge Momente erforschen, in denen sich Gewissheiten über den eigenen Körper auflösen. Was in diesen Tagen freilich einen melancholischen Anstrich bekommt, da das, was recht plötzlich das Bühnengeschehen nicht nur in Bremen wieder vor eine ungewisse Zukunft stellt. Aber noch geht es weiter. Das verbleibende Programm von Baila España finden Sie im Internet unter www.schwankhalle.de.

Von Rolf Stein

Das könnte Sie auch interessieren

Reisen

Die Geschichte des Panamahutes

Die Geschichte des Panamahutes
Auto

Was vor Fahrraddiebstahl schützt

Was vor Fahrraddiebstahl schützt
Auto

Unterwegs mit einem Trekkingbike

Unterwegs mit einem Trekkingbike
Wohnen

Sind digitale Wohnungsbesichtigungen im Kommen?

Sind digitale Wohnungsbesichtigungen im Kommen?

Kommentare