Der Bußgeld-Katalog für Temposünder

Bußgeld für Temposünder
1 von 9
Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte oder Fahrverbot - Temposünder müssen mit einer Strafe rechnen.
Bußgeld für Temposünder
2 von 9
Wer in der Stadt 70 km/h zu viel auf dem Tacho zahlt 680 Euro, kassiert vier Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot. 
Bußgeld für Temposünder
3 von 9
Der Bußgeld-Katalog
Bußgeld für Temposünder
4 von 9
Der Bußgeld-Katalog
Bußgeld für Temposünder
5 von 9
Das Geld liegt auf der Straße: Kritiker halten viele Radarfallen, besonders außerhalb von Gefahrenstellen, für Abzocke. „Bundesweit erwarten Kommunen für 2013 Blitzer-Einnahmen von mehr 600 Millionen Euro“, so Torsten Florian Singer, Sprecher der Initiative gemeinsam gegen Blitzerabzocke.  
Uhu
6 von 9
Tausende Autofahrer sind 2012 auf einer Eifeler Landstraße in eine Radarfalle gerauscht und wurden bestraft. Eine Tempo-Sünderin klagte zwar erfolgreich gegen die Radarfalle, doch zum Schutz der nachtaktiven Uhus, die in Felsen an der Straße leben, gilt für Autofahrer mit Einbruch der Dämmerung und nachts Tempo 50 und tagsüber Tempo 70.
Das Warnen vor stationären Radarfallen ist nach der Straßenverkehrsordnung in Deutschland verboten. Auch bei Navigationsgeräte mit Warnfunktion droht eine saftige Strafe. Das Verbot gilt nach Angaben des ADAC für klassische Warngeräte und auch für Navigationsgeräte oder Mobiltelefone, die vor Blitzern warnen.
7 von 9
Das Warnen vor stationären Radarfallen ist nach der Straßenverkehrsordnung in Deutschland verboten. Auch bei Navigationsgeräte mit Warnfunktion droht eine saftige Strafe. Das Verbot gilt nach Angaben des ADAC für klassische Warngeräte und auch für Navigationsgeräte oder Mobiltelefone, die vor Blitzern warnen.
moderne Blitzer-Anlage
8 von 9
Wer trotz dieses Verbots ein solches Gerät betriebsbereit an Bord hat, begeht eine Ordnungswidrigkeit und muss mit einem Bußgeld von 75 Euro und vier Punkten in Flensburg rechnen.

Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte oder Fahrverbot - Temposünder müssen mit einer Strafe rechnen. Wer in der Stadt 70 km/h zu viel auf dem Tacho zahlt 680 Euro, kassiert vier Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot. 

Das könnte Sie auch interessieren

Nienburg

„Rock das Ding“-Festival: 2000 Leute feiern in Balge

Knapp 2000 Zuschauer, 16 Bands, zwei Tage, eine Evakuierung - das sind die Zahlen des „Rock das Ding“-Festivals in Balge, das am Wochenende über die …
„Rock das Ding“-Festival: 2000 Leute feiern in Balge
Nienburg

Blickpunkt-Sommergewinnspiel

Blickpunkt-Sommergewinnspiel
Nienburg

Zeltlager in Hoya - der Abschluss am Sonntag

Das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr in Hoya (Landkreis Nienburg) ist am Sonntag zu Ende gegangen. Ereignisreiche Tage liegen hinter den …
Zeltlager in Hoya - der Abschluss am Sonntag
Nienburg

Kinder aus Gomel auf Kaffkieker-Fahrt

Gespannt warteten die Kinder aus Gomel auf dem Kaffkieker. An der Haltestelle in Gehlbergen ging es zur Fahrt nach Eystrup und wieder zurück. Als aus …
Kinder aus Gomel auf Kaffkieker-Fahrt

Meistgelesene Artikel

Hitzestau: Mit diesen Tipps kühlen Sie Ihr Auto schnell wieder ab

Hitzestau: Mit diesen Tipps kühlen Sie Ihr Auto schnell wieder ab

Hitze-Schlag im Auto: Ist es in weißen Autos wirklich kühler?

Hitze-Schlag im Auto: Ist es in weißen Autos wirklich kühler?

Haftet Biker ohne Schutzhose bei Unfall zwangsläufig mit?

Haftet Biker ohne Schutzhose bei Unfall zwangsläufig mit?

Heiliger Bimbam Batman: Batmobil in Frankreich verunfallt

Heiliger Bimbam Batman: Batmobil in Frankreich verunfallt