Reinrassige Stromer

Diese Elektroautos können Sie schon kaufen

Der Stadtflitzer Twizy ist 2,3 Meter lang und 1,2 Meter breit. Mit 18 PS erreicht der Elektrozweisitzer Tempo 80 und sprintet von 0 auf 45 km/h in 6,1 Sekunden. Der Twizy 45 mit 5 PS darf bereits ab 15 Jahren mit der Führerscheinklasse AM gefahren werden. Reichweite: bis zu 120 Kilometer. Einstiegpreis ab 6.950 Euro.
1 von 14
Der Stadtflitzer Twizy ist 2,3 Meter lang und 1,2 Meter breit. Mit 18 PS erreicht der Elektrozweisitzer Tempo 80 und sprintet von 0 auf 45 km/h in 6,1 Sekunden. Der Twizy 45 mit 5 PS darf bereits ab 15 Jahren mit der Führerscheinklasse AM gefahren werden. Reichweite: bis zu 120 Kilometer. Einstiegpreis ab 6.950 Euro.
Renault ZOE
2 von 14
Renault ZOE: Einstiegspreis von 21.500 Euro. Reichweite 240 Kilometer.
Renault Kangoo Maxi Z.E.: Der rein elektrisch betriebene Transporter ist 4,67 Meter lang.
3 von 14
Renault Kangoo Maxi Z.E.: Der rein elektrisch betriebene Transporter ist 4,67 Meter lang. Reichweite 170 Kilometer. Preis: ab 27.013 Euro.
Stadtlieferwagen Kangoo Z.E.
4 von 14
Stadtlieferwagen Kangoo Z.E.: Der rein elektrisch betriebene Transporter ist 4,28 Meter lang. Preis ab 24.157 Euro.
Tesla Model X P90D ist ab 131.300 Euro zu haben. 773 PS und eine Reichweite von 450 Kilometern.
5 von 14
Tesla Model X P90D ist ab 131.300 Euro zu haben. 773 PS und eine Reichweite von 450 Kilometern.
Das Modell Tesla S schafft es je nach Batteriekapazität über 500 Kilometer Reichweite. Preis: ab 96.100 Euro.
6 von 14
Das Modell Tesla S schafft es je nach Batteriekapazität über 500 Kilometer Reichweite. Preis: ab 96.100 Euro.
VW e-up.
7 von 14
Der VW e-up ist ab 26.900 Euro zu haben. Mit einem 44 PS Benzinmotor gibt es den Kleinen schon ab 9.975 Euro.
VW e-Golf ist schon bei der Polizei im Einsatz.
8 von 14
VW e-Golf ist schon bei der Polizei im Einsatz. Preis: Mit 85 PS Antrieb ab 34.900 Euro.

Reinrassige Elektroautos tanken nur Strom. Die Batterie ist das wichtigste Bauteil im E-Auto. Noch sind die Stromer hierzulande Exoten, dabei sind schon seit längerem Modelle auf dem Markt.

Auf deutschen Straßen sind derzeit 25.502 Elektro-Fahrzeuge unterwegs. Zu wenig, wenn es nach den Plänen der Regierung geht. Nach einem Treffen mit Vertretern der Autoindustrie will der Bund den Kauf von Elektroautos mit 4000 Euro Prämie bezuschussen.

E-Autos sind noch teurer als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Das liegt vor allem am hohen Preis der Batterien.

ml 

Das könnte Sie auch interessieren

Geld

Steuererklärung kompakt: Änderungen, Frist und rückwirkend abgeben

Hier erfahren Sie, auf welche Änderungen und Fristen Sie achten müssen.
Steuererklärung kompakt: Änderungen, Frist und rückwirkend abgeben
Karriere

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Im Job wollen wir stets selbstsicher und professionell wirken. Doch mit der falschen Körpersprache kann das gehörig schief gehen, wie unsere …
Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell
Gesundheit

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Bettruhe, nichts zu essen, dann auch noch Abführmittel. Und große Risiken bei der nächsten Schwangerschaft. Ein Kaiserschnitt war früher mit vielen …
Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt
Karriere

Elf Dinge, die erfolgreiche Menschen jeden Morgen im Büro machen

Morgenstund hat Gold im Mund: Deshalb sollten Sie schon in den ersten zehn Minuten im Büro dafür sorgen, dass der Tag erfolgreich wird - wir zeigen …
Elf Dinge, die erfolgreiche Menschen jeden Morgen im Büro machen

Meistgelesene Artikel

Neuartige Blitzer? Das steckt wirklich hinter den blauen Säulen am Straßenrand

Neuartige Blitzer? Das steckt wirklich hinter den blauen Säulen am Straßenrand

Wenn die Klimaanlage stinkt: So werden Sie den muffigen Geruch wirklich los

Wenn die Klimaanlage stinkt: So werden Sie den muffigen Geruch wirklich los

Der Blitz leuchtet: Erhellende Erfahrungen mit dem neuen Opel Insignia

Der Blitz leuchtet: Erhellende Erfahrungen mit dem neuen Opel Insignia

BMW Alpina B7 im Test: Selbst bei 280 km/h noch Schub ohne Ende

BMW Alpina B7 im Test: Selbst bei 280 km/h noch Schub ohne Ende