Zwischen 1. Juli und 31. August

Ferien: Fernstraßen bleiben für Lkw samstags tabu

Berlin/Passau - In der Ferienzeit zwischen dem 1. Juli und dem 31. August sind Fernstraßen für Lastwagen über 7,5 Tonnen und für Lkw mit Anhängern tabu. Es gibt aber Ausnahmen.

In der Ferienzeit besteht an Samstagen wieder ein Fahrverbot für Lastwagen. „An Samstagen in den Sommerferien gilt: Die Autobahnen und Bundesstraßen der Hauptreiserouten bleiben brummifrei“, sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) der „Passauer Neuen Presse“ (Freitagausgabe).

Nach Angaben des Verkehrsministeriums gilt das samstägliche Fahrverbot zwischen dem 1. Juli und dem 31. August für Lastwagen über 7,5 Tonnen und für Lkw mit Anhängern. Das Verbot sei „im Interesse eines reibungslosen Ferienreiseverkehrs“, heißt es im Internetauftritt des Ministeriums.

Auf hoch belasteten Strecken, die von den Ländern ausgewählt worden seien, sollen Transporte zwischen sieben und 20 Uhr nur in besonders dringenden Fällen zugelassen werden, schreibt die Zeitung. Für Lastwagen besteht auch an Sonn- und Feiertagen ein Fahrverbot.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1
Politik

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"
Welt

Corona in Göttingen: Nach Massenausbruch wurde ein Testzentrum errichtet

Corona in Göttingen: Nach Massenausbruch wurde ein Testzentrum errichtet
Auto

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Meistgelesene Artikel

Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu

Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu

Pollen und Blütenstaub auf dem Auto: Wie sie loszuwerden sind

Pollen und Blütenstaub auf dem Auto: Wie sie loszuwerden sind

Anlieger frei: Wann dürfen Sie durchfahren – und welche Strafen drohen?

Anlieger frei: Wann dürfen Sie durchfahren – und welche Strafen drohen?

Das ist die Geschichte hinter dem BMW-Logo

Das ist die Geschichte hinter dem BMW-Logo

Kommentare