Honda CB125F: Neues Naked Bike für Einsteiger

+
Generationswechsel: Im Frühjahr bringt Honda die CB125F auf den Markt. Sie löst das aktuelle Einstiegsmodell CBF125 ab. Foto: Honda

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Neues von Honda: Die Japaner bringen ein Naked Bike für Einsteiger auf den Markt. Das CB125F will mit größeren Rädern, Laufruhe und einem neuen Rahmen überzeugen.

Honda bringt im nächsten Frühjahr mit dem Naked Bike CB125F frischen Wind ins Einstiegssegment. Die kleine Maschine löst die CBF125 ab und kommt mit einigen Neuerungen. So sorgt laut Honda bei dem 125-Kubikzentimeter-Motor mit 8 kW/11 PS eine Ausgleichswelle für Laufruhe, ein neuer Rahmen für mehr Fahrstabilität, und die Gussräder sind mit 18 Zoll größer dimensioniert als bei der Vorgängerin.

Das Design orientiert sich an den größeren Verwandten in der CB-Modellfamilie. Der Tank fasst 13 Liter Sprit, die laut Hersteller für mehr als 600 Kilometer reichen. Vollgetankt wiegt die CB125F 128 Kilogramm. Preislich soll sie sich an der 2775 Euro teuren Vorgängerin orientieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Leben

Botschaften an Hinterbliebene: So macht man keinen Fehler

Botschaften an Hinterbliebene: So macht man keinen Fehler
Wohnen

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern
Reisen

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg
Wohnen

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Meistgelesene Artikel

So reinigen Sie blitzschnell Ihre Autositze - mit diesen Hausmitteln

So reinigen Sie blitzschnell Ihre Autositze - mit diesen Hausmitteln

Mit diesem einfachen Trick bringen Sie Ihre Felgen wieder auf Hochglanz

Mit diesem einfachen Trick bringen Sie Ihre Felgen wieder auf Hochglanz

Schnell und streifenfrei: So reinigen Sie Ihre Autoscheiben von innen

Schnell und streifenfrei: So reinigen Sie Ihre Autoscheiben von innen

Das ist die Geschichte hinter dem BMW-Logo

Das ist die Geschichte hinter dem BMW-Logo

Kommentare