"Knöllchen-Horst" und seine private Verkehrssünderdatei

+
Der als "Knöllchen-Horst" berüchtigte private Jäger von Falschparkern stand selbst schon wegen überhöhter Geschwindigkeit vor Gericht.

Osterode - Der als “Knöllchen-Horst“ berüchtigte Frührentner aus dem niedersächsischen Landkreis Osterode führt seit Jahren eine private Verkehrssünderdatei. Tausende Anzeigen gehen auf sein Konto.

Er habe inzwischen fast 30 000 Falschparker und andere Verkehrssünder angezeigt, erklärte der 58-Jährige am Donnerstag. Diese Fälle habe er unter fortlaufenden Nummern dokumentiert.

Lesen Sie auch:

"Knöllchen-Horst" selbst geblitzt

Die “Bild“-Zeitung hatte berichtet, “Knöllchen-Horst“ erstelle Arbeitsprotokolle. Weil ihm die Ziffernfolgen für die Anzeigen inzwischen zu lang geworden seien, habe er seine Zählung zum Jahreswechsel “auf Null“ gestellt und wieder von vorne begonnen, sagte der Frührentner. Die alte Verkehrssünder-Datei, mit der er Wiederholungstäter ausmachen wolle, werde aber nicht gelöscht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party
Politik

Demonstranten in Hongkong trotzen den Warnungen aus Peking

Demonstranten in Hongkong trotzen den Warnungen aus Peking
Wirtschaft

Vor 70 Jahren wurde Adidas gegründet

Vor 70 Jahren wurde Adidas gegründet
Fußball

Bayern-Fehlstart trotz Lewandowski-Doppelpack

Bayern-Fehlstart trotz Lewandowski-Doppelpack

Meistgelesene Artikel

Wussten Sie, dass es drei Peugeot-Löwen gibt? Das steckt dahinter

Wussten Sie, dass es drei Peugeot-Löwen gibt? Das steckt dahinter

Die wahre Bedeutung des Toyota-Logos kennen nur wenige

Die wahre Bedeutung des Toyota-Logos kennen nur wenige

Wissen Sie, was das Skoda-Logo wirklich darstellen soll?

Wissen Sie, was das Skoda-Logo wirklich darstellen soll?

Mann versenkt Auto im Fluss - Grund macht wütend

Mann versenkt Auto im Fluss - Grund macht wütend

Kommentare