Die Herden sind los

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Rind bringt Verkehr zum Stillstand
1 von 16
Mehr als drei Stunden legte dieses Rindvieh, den Verkehr auf der BAB 7 zwischen Schwarmstedt und Berkhof lahm. Auf dem Weg zu einer anderen Weide öffnete sich während der Fahrt die vordere Tür eines Tiertransporters und das Rind sprang hinaus.
Rind bringt Verkehr zum Stillstand
2 von 16
Ein Sattelschlepper musste die Autobahn zwischen Scharmstedt und Berkhof komplett blockieren. Erst nachdem ein Tierarzt den jungen Bullen mit einem Betäubungsgewehr betäubt hatte, konnten das Tier wieder eingefangen und auf seine neue Weide gebracht werden.   
3 von 16
Zuerst haben die Polizisten noch geschmunzelt, als verschiedenen Autofahrer eine freilaufende Ziege am Bremer Kreuz meldeten. Spaß war es jedoch keiner. Zeitweilig stand der komplette Verkehr am Bremer Kreuz still. Hier die ganze Geschichte.
4 von 16
Entenküken sitzen auf einer Polizeiwache in Sinsheim in einer Polizeimütze. Die "Entenwaisen" waren auf der viel befahrenen Autobahn 6 von Mannheim nach Heilbronn an der Mittelleitplanke entlang zielstrebig auf eine Raststätte zugewatschelt.
5 von 16
Eine Kuh wird von Helfern auf der Autobahn A7 in der Nähe von Kiel gehalten. Nachdem die ausgebüxte Kuh auf die Fahrbahn gelaufen war und bis zur Mittelleitplanke vordrang, hatte sich ein Stau gebildet.
6 von 16
Polizeibeamte sichern einer siebenköpfigen Schwanenfamilie auf der Autobahn A 61 (Speyer - Hockenheim) in Höhe von Walldorf freies Geleit: Die Schwanen-Eltern wollten ihren Nachwuchs schnurstracks über die die vielbefahrerene Straße führen und wurden dabei von der Polizei überrascht.
7 von 16
Über drei Kilometer waren zwei Kamele auf der Autobahn A96 bei Memmingen (Schwaben) unterwegs. Die Wüstentiere waren aus einem Zirkus ausgebrochen.
8 von 16
Auf der Flucht vor dem Schlachter ist ein Bulle durch die Innenstadt von Marktredwitz gestürmt. Das tonnenschwere Tier raste durch die Fußgängerzone und beschädigte dabei mehrere Gartenzäune. Polizisten nutzen schließlich eine Verschnaufpause des erschöpften Bullen und streckten ihn mit zwei Schüssen aus einem Gewehr zu Boden.

Stau, Stau und noch mehr Stau - Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann auf Stillstand eigentlich verzichten. Doch manchmal sind die Gründe dafür einfach kurios.

Das könnte Sie auch interessieren

Boulevard

Hochzeit von Eugenie: Robbie Williams und Co. sind dabei

Bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie von York (28) und Jack Brooksbank (32) sind zahlreiche Promis geladen. Robbie Williams und Co. haben sich in …
Hochzeit von Eugenie: Robbie Williams und Co. sind dabei
Politik

Landtagswahl in Bayern 2018: Schockstarre und Jubellaune - Die besten Bilder der Wahlpartys 

Bayern hat einen neuen Landtag gewählt. Bei CSU und SPD ist der Katzenjammer groß, bei den Grünen regnet es Konfetti, bei den Freien Wähler dürfen …
Landtagswahl in Bayern 2018: Schockstarre und Jubellaune - Die besten Bilder der Wahlpartys 

Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof - Bilder vom Einsatzort

In einer Apotheke im Kölner Hauptbahnhof hat es eine Geiselnahme gegeben. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz. Der Hauptbahnhof wurde …
Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof - Bilder vom Einsatzort
Geld

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Die letzte Folge der vierte Staffel flimmerte Mitte November über die Bildschirme - hier sehen Sie zwölf Startups, die nach ihrem Deal den Durchbruch …
Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Meistgelesene Artikel

Subaru, Fiat oder Mazda - wer hat den besten Sportwagen?

Subaru, Fiat oder Mazda - wer hat den besten Sportwagen?

Betrunkener Fahrlehrer will Fahrstunde geben - Fahrschüler macht das einzig Richtige

Betrunkener Fahrlehrer will Fahrstunde geben - Fahrschüler macht das einzig Richtige

Mit diesem Auto können Sie bei McDonald's bestellen - während Sie fahren

Mit diesem Auto können Sie bei McDonald's bestellen - während Sie fahren

Ein Pappschild als Kennzeichen-Ersatz: Ist das überhaupt erlaubt?

Ein Pappschild als Kennzeichen-Ersatz: Ist das überhaupt erlaubt?