Ungebremste Liebe

Sportliche Geländewagen sind weiter im Trend

+
Deutsche Autokäufer stehen auf sportliche SUVs (Sport Utility Vehicle).

Deutsche Autokäufer stehen auf sportliche SUVs (Sport Utility Vehicle). Die Liebe zu den Geländewagen wächst seit den 90ern ungebremst. Auch das Angebot der Geländewagen ist groß.

Im fast abgelaufenen Jahr 2013 ist ihr Marktanteil mit 485.000 Verkäufen auf geschätzte 16,5 Prozent gestiegen, wie Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer am Montag berichtete. Wegen einer Vielzahl zusätzlicher Modelle sei im kommenden Jahr sicher mit einem weiteren Anstieg und dem erstmaligen Erreichen der Halbmillionen-Marke zu rechnen.

Der Trend sei für die Hersteller profitabel, gefährde aber gleichzeitig wegen des höheren Energie-Verbrauchs die Klimaziele der Branche. Mit mehr Gewicht und höherem Luftwiderstand verbrauchen SUV laut Dudenhöffer mindestens 25 Prozent mehr Sprit als vergleichbare Limousinen.

Die Rivalen des Macan

Die Rivalen des Macan: Audi Q5
Geländewagen sind bei den Deutschen sehr beliebt. Immer mehr fahren auf das sportliche Image der sogenannten SUV (Sport Utility Vehicle) ab. Vor allem die kleineren Modelle kommen gut an. Nun drängt Porsche mit dem Macan auf den Markt. Doch es gibt Rivalen, wie den Audi Q5: 2013 konnten die Ingolstädter 194.400 Exemplare verkaufen. Der Preis für den Geländewagen beginnt bei rund 39.000 Euro.  © Audi
Die Rivalen des Macan: der BMW X3 - in den  ersten zehn Monaten dieses Jahres verkauft sich der SUV insgesamt 127.730 Mal.
BMW X3: Der BMW X3 ist der zweiten Generation seit Ende 2010 auf den Markt. Der Allrader in der Mittelklasse kommt gut an. 2016 soll die dritte Generationauf den Markt kommen.  © BMW
Die Rivalen des Macan: der Mercedes GLK
Mercedes GLK: Der kleine SUV von Mercedes ist eine Klasse für sich. Der GLK verkaufte sich nach der Modellpflege 2012 in diesem Jahr schon mehr als 100.000 Mal - ein Plus von 18 Prozent. © Mercedes
Porsche Macan
Porsche Macan: Der kompakte Geländewagen wird wohl mindestens 55.000 Euro kosten. Der SUV basiert auf der Plattform des Audi Q5 - aber sonst ist der Baby-Cayenne komplett neu gestylt. Der Porsche Macan feiert Zeitgleich seine Weltpremiere auf der Auto Show in Los Angeles und der Tokyo Motor Show ( beide vom 20.11. bis zum 1.12.2013)  © Porsche
Porsche Macan
Unter der Haube des Macan S steckt ein V6-Biturbo-Motor mit 360 PS. Damit beschleunigt der kompakte Geländewagen in 5,5 Sekunden von null auf Tempo 100. Der Porsche Macan Turbo knackt mit 400 PS die hunderter Marke in 4,8 Sekunden. Der Diesel schafft 100 km/h in 6,2 Sekunden. © Porsche

dpa

Mehr zum Thema:

Die Rivalen des Macan

Deutsche kaufen am liebsten Kombis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2
Leben

Wir sind die Generation Sandwich, na und?

Wir sind die Generation Sandwich, na und?
Technik

Weihnachtsgeschenke gekonnt loswerden

Weihnachtsgeschenke gekonnt loswerden
Reisen

New-York: Das bietet der Reichen-Rummel Hudson Yards

New-York: Das bietet der Reichen-Rummel Hudson Yards

Meistgelesene Artikel

Sie wollen Ihren Rausch im Auto ausschlafen? Dann beachten Sie unbedingt diese Punkte

Sie wollen Ihren Rausch im Auto ausschlafen? Dann beachten Sie unbedingt diese Punkte

Ab 2022: EU beschließt Tempo-Bremse für Neuwagen und weitere Sicherheitssysteme

Ab 2022: EU beschließt Tempo-Bremse für Neuwagen und weitere Sicherheitssysteme

Feuchtigkeit im Auto: Mit diesen einfachen Tricks werden Sie die Nässe los

Feuchtigkeit im Auto: Mit diesen einfachen Tricks werden Sie die Nässe los

Warum werden im Fernsehen die Nummernschilder verpixelt?

Warum werden im Fernsehen die Nummernschilder verpixelt?

Kommentare