Subaru bietet Impreza mit stärkerer Motorisierung an

Mit einem Normverbrauch von 6,5 Liter Benzin soll der Impreza 2.0i mit Automatikgetriebe um die 900 Kilometer Reichweite haben. Foto: Subaru
+
Mit einem Normverbrauch von 6,5 Liter Benzin soll der Impreza 2.0i mit Automatikgetriebe um die 900 Kilometer Reichweite haben. Foto: Subaru

Den Subaru Impreza gibt es künftig auch mit einem 2,0-Liter-Ottomotor. Damit bietet der Japanische Autobauer den Impreza mit zwei Benzin-Modellen an. Außerdem wird das Familienauto günstiger.

Friedberg (dpa/tmn) - Subaru spendiert seinem Kompaktmodell Impreza eine neue Motorisierung. Der 2,0-Liter-Ottomotor leistet nach Angaben des Herstellers 110 kW (150 PS) und soll mit Automatikgetriebe 6,5 Liter Benzin für 100 Kilometer brauchen. Der CO2-Ausstoß liegt damit bei 149 g/km.

Alternativ gibt es das Modell auch mit Schaltgetriebe. Zugleich senkt der Hersteller aus Japan den Preis für das Einstiegsmodell. Der Impreza ist dann mit einem 1,6-Liter-Motor ausgestattet und kostet ab 18 600 Euro, rund 2400 Euro weniger als bisher.

Pressemitteilung Subaru

Das könnte Sie auch interessieren

Karriere

Wie werde ich Gleisbauer/in?

Wie werde ich Gleisbauer/in?
Formel 1

"Wurm drin": Vettel-Frust bei Neustart - Bottas gewinnt

"Wurm drin": Vettel-Frust bei Neustart - Bottas gewinnt
Mehr Sport

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier
Welt

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan

Meistgelesene Artikel

Können Elektroautos überhaupt gelöscht werden?

Können Elektroautos überhaupt gelöscht werden?

Mercedes GLB - so gut schlägt sich der Siebensitzer im Feld der Familientaxis

Mercedes GLB - so gut schlägt sich der Siebensitzer im Feld der Familientaxis

BMW M3/M4: Eine Veränderung am neuen Sportler gefällt einigen Fans gar nicht!

BMW M3/M4: Eine Veränderung am neuen Sportler gefällt einigen Fans gar nicht!

Darf ich im Wohnwagen oder Wohnmobil am Straßenrand übernachten?

Darf ich im Wohnwagen oder Wohnmobil am Straßenrand übernachten?

Kommentare