Nicht nur an Ostern praktisch

1, 2, 3 – fertig ist das Ei: Eierkocher im Praxistest

+
Die Auswahl an Eierkochern ist riesig. Sowohl Singles als auch Familien kommen auf ihre Kosten.

Eierkocher im Test von AllesBeste.de: Die meisten Eierkocher machen ihre Aufgabe gut, doch vor allem qualitativ gibt es große Unterschiede

Natürlich kann man Eier auch einfach in einem Topf mit Wasser kochen – aber wer oft gekochte Eier isst, für den sind Eierkocher eine sinnvolle und praktische Anschaffung. Denn mit ihnen geht das Eierkochen nicht nur schneller und bequemer, es verbraucht auch deutlich weniger Energie. Und je mehr Eier man im Eierkocher gart, desto effizienter ist es. Denn überraschenderweise muss etwa für sechs Eier im Eierkocher weniger Wasser erhitzt werden als nur für eins. Warum ist das so?

Energiesparende Alternative zum Topf: Eierkocher

Die meisten Eierkocher steuern die Kochzeit durch die eingefüllte Wassermenge. Wenn sich die Platte des Eierkochers erhitzt, verwandelt sich das Wasser in Dampf. Sind mehr Eier im Garbehälter, ist der verbleibende Luftraum geringer und es muss weniger Dampf erzeugt werden. Zum anderen gart nicht der Dampf an sich das Ei, sondern der an der Eioberfläche kondensierende Wasserdampf. Das auf dem Ei kondensierte Wasser tropft zurück auf die Platte und wird erneut erhitzt. Und weil viele Eier mehr Kondenswasser erzeugen als wenige Eier wird das Wasser öfter in den Kreislauf eingespeist und es reicht eine geringere Menge an Wasser aus.

Eierkocher gibt es in großen und kleinen Ausführungen, sogar Geräte zum Kochen für nur ein Ei sind erhältlich – für einen Single völlig ausreichend. Wenn Sie nicht viel Platz für einen klobigen Eierkocher haben, sind Geräte für bis zu drei Eier eine gute Alternative.

Eierkocher im Praxistest

Die Tester von AllesBeste haben sich aus dem breiten Angebot an Eierkochern zehn Modelle ausgesucht und getestet. Mit dabei waren Eierkocher für zwei bis sieben Eier mit Preisen zwischen 15 und 36 Euro.

Testsieger wurde der Arendo Sixcook. Er kochte die Eier sehr schnell und konsistent nach eingestelltem Härtegrad. Er ist gut verarbeitet und kostet nicht viel.

Wenn Sie einen kleineren Eierkocher bevorzugen, empfehlen die Tester den Krups F234 70. Er fasst drei Eier, ist kompakt und liefert gute Ergebnisse.

Den ausführlichen Testbericht und weitere interessante Informationen zum Eierkochen, lesen Sie auf AllesBeste.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Merkel und Macron besiegeln Freundschaftspakt

Merkel und Macron besiegeln Freundschaftspakt
Geld

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"
Auto

FC-Bayern-Fußballer dürfen Audi e-tron ausprobieren: Ist er der neue Dienstwagen?

FC-Bayern-Fußballer dürfen Audi e-tron ausprobieren: Ist er der neue Dienstwagen?
Mehr Sport

Matchball verwandelt: Deutschland erreicht Halbfinale

Matchball verwandelt: Deutschland erreicht Halbfinale

Meistgelesene Artikel

Fürs Leben ausgesorgt: Diese 23-Jährige bekommt fast 900 Euro täglich geschenkt

Fürs Leben ausgesorgt: Diese 23-Jährige bekommt fast 900 Euro täglich geschenkt

Hat Ihre 2-Euro-Münze genau diesen Makel? Dann sind 80.000 Euro drin

Hat Ihre 2-Euro-Münze genau diesen Makel? Dann sind 80.000 Euro drin

"Bares für Rares": Lichter und Händler werden fast verrückt, als sie diese Rarität erblicken

"Bares für Rares": Lichter und Händler werden fast verrückt, als sie diese Rarität erblicken

Kühlschrank von Aldi will mit Markenprodukten konkurrieren - doch Kunden sind außer sich

Kühlschrank von Aldi will mit Markenprodukten konkurrieren - doch Kunden sind außer sich

Kommentare