Werte immer genau im Blick

Unterstützt und motiviert: Fitness-Tracker im Test

Mit Fitness-Trackern hat man alle wichtigen Werte immer im Blick.
+
Mit Fitness-Trackern hat man alle wichtigen Werte immer im Blick.

Fitness-Tracker sind gefragt wie nie, daher finden sich auf dem Markt Modelle in verschiedenen Preisklassen und für fast jedes Bedürfnis. Mit ihnen kann man die Herzfrequenz, den Kalorienverbrauch und die Anzahl der Schritte kontrollieren.

Man kann sie sowohl im Training, als auch im Alltag einsetzen. So dienen sie auch gleich als Motivationshilfe sich mehr zu bewegen und auf einen gesünderen Lebensstil zu achten. Daher wird die Anschaffung von Fitness-Trackern bereits von ersten Krankenkassen bezuschusst. Alle Fitness-Tracker werden über eine App eingerichtet und bedient.

Fitness-Tracker informieren nicht nur über Datum und Uhrzeit: Anhand von persönlichen Daten wie Alter, Größe und Gewicht werden verschiedene Werte zur körperlichen Fitness berechnet und so realistische Trainingsziele formuliert. Manche Geräte erinnern den Träger auch durch Vibration daran sich zu bewegen, sollte man einmal längere Zeit auf der Couch verweilt haben.

Fitness-Tracker im Test: Welche überzeugen?

Das Testportal AllesBeste hat in Zusammenarbeit mit der Redaktion 40 Fitness-Tracker getestet. Der Favorit ist der Mi Band 5 von Xiaomi. Das Fitnessarmband ist günstig, bietet dabei viele Funktionen und ein farbiges Display. Registriert werden alle wichtigen Parameter wie Puls, Schrittzahl oder Kalorien. Ebenso wird der Schlaf analysiert. Des Weiteren überzeugt der Fitness-Tracker mit einer langen Akkulaufzeit und er ist wasserdicht.

Eine weitere Empfehlung ist der Fitbit Versa 3: Diese Sportuhr bietet einen hohen Bedienkomfort, präzise Messwerte, sowie ein gutes Display. Der Fitness-Tracker ist in verschiedenen Farben erhältlich und bietet jetzt auch GPS. Auch hier werden die wichtigsten Parameter gut ablesbar angezeigt. An Trainingsmodi gibt es nun statt 15 mehr als 20 verschiedene.

Mehr Informationen und weitere empfehlenswerte Alternativen finden Sie im ausführlichen Test von AllesBeste.

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen. © Pixabay
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen. © Pixabay
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro. © Pixabay
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr. © Pixabay
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat.
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat. © Pixabay
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen.
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen. © Pixabay
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger.
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger. © Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sport

Fußball-Bundesliga am Samstag: Sechs Spiele, sechs Köpfe

Fußball-Bundesliga am Samstag: Sechs Spiele, sechs Köpfe

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight
Fußball

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL
Mehr Sport

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Kommentare