Mythen und Fakten

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Von April bis September lauern sie auf ihre Wirte: Holzbock, Schafzecke oder die braune Hundezecke. Doch über Zecken existieren etliche Mythen. Wir klären die häufigsten Irrtümer auf.
1 von 17
Von April bis September lauern sie auf ihre Wirte: Holzbock, Schafzecke oder die braune Hundezecke. Doch über Zecken existieren etliche Mythen. Wir klären die häufigsten Irrtümer auf.
Mythos I: Zecken fallen nur von Baumkronen.
2 von 17
Mythos I: Zecken fallen nur von Baumkronen.
Dass Zecken nur von Bäumen auf ihre Wirte fallen, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Die Blutsauger halten sich vielmehr in hohen Gräsern und im Unterholz in einer Höhe von bis zu 1,50 Meter auf. Entsprechend sollte bei Spaziergängen geschlossene Kleidung mit langen Ärmeln und langen Hosen getragen werden.
3 von 17
Dass Zecken nur von Bäumen auf ihre Wirte fallen, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Die Blutsauger halten sich vielmehr in hohen Gräsern und im Unterholz in einer Höhe von bis zu 1,50 Meter auf. Entsprechend sollte bei Spaziergängen geschlossene Kleidung mit langen Ärmeln und langen Hosen getragen werden.
Mythos II: Zecken mit Öl und Klebstoff entfernen.
4 von 17
Mythos II: Zecken mit Öl und Klebstoff entfernen.
Ja keine Zeckenbeseitigung mit Hilfe von Öl und Klebstoff. Die Zecke wird dadurch zwar erstickt, gibt aber im Todeskampf vermehrt Viren (FSME) und Bakterien (Borreliose) in die Blutbahn ab. Die Zecke sollte nur mit einer Zeckenpinzette oder ärztlich entfernt werden.
5 von 17
Ja keine Zeckenbeseitigung mit Hilfe von Öl und Klebstoff. Die Zecke wird dadurch zwar erstickt, gibt aber im Todeskampf vermehrt Viren (FSME) und Bakterien (Borreliose) in die Blutbahn ab. Die Zecke sollte nur mit einer Zeckenpinzette oder ärztlich entfernt werden.
Mythos III: Ein weiterer Irrtum ist, dass Zecken sofort entfernt werden müssen.
6 von 17
Mythos III: Ein weiterer Irrtum ist, dass Zecken sofort entfernt werden müssen.
Zecken: Die häufigsten Irrtümer
7 von 17
Ruhe bewahren: Denn wenn Zecken zu abrupt von der Haut entfernt werden, können Teile ihres Körpers abreißen und zu Infektionen führen.
Mythos IV: Infektionen durch Zecken gibt es nur in Risikogebieten.
8 von 17
Mythos IV: Infektionen durch Zecken gibt es nur in Risikogebieten.

Von April bis September lauern sie auf ihre Wirte: Holzbock, Schafzecke oder die braune Hundezecke. Die Redaktion klärt die häufigsten Irrtümer über sie auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Karriere

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

Eine ruhige Kugel schieben und dabei viel Geld verdienen? Eine US-Studie hat Berufe ausfindig gemacht, in denen gutes Gehalt auf wenig Stress trifft.
Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen
Nienburg

20. Töpfer- und Kunsthandwerker-Markt in Warmsen

Warmsen - Von Jana Schubert. Am vergangenen Wochenende wurde die sonst so ruhige und beschauliche Umgebung um das Töpfercafé in Warmsen wieder zu …
20. Töpfer- und Kunsthandwerker-Markt in Warmsen
Geld

Das sind die zehn reichsten Selfmade-Milliardäre Deutschlands

Von wegen alles nur von Mami und Papi geerbt: Folgende zehn Unternehmer haben es aus eigenem Antrieb in den deutschen Olymp der Superreichen …
Das sind die zehn reichsten Selfmade-Milliardäre Deutschlands

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Die Superstars des Fußballs zeigen nicht nur auf dem Platz ihr Können, sondern auch ihren Reichtum auf der Straße. Wir zeigen Ihnen die Autos der …
WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

Nach OP: Frau kann nur noch dieses eine Wort sprechen

Nach OP: Frau kann nur noch dieses eine Wort sprechen

Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden

Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden

Arzt sieht Frau in TV-Show - und entdeckt Seltsames an ihrem Hals

Arzt sieht Frau in TV-Show - und entdeckt Seltsames an ihrem Hals

Ekel-Alarm: Das soll in stillem Wasser oftmals lauern

Ekel-Alarm: Das soll in stillem Wasser oftmals lauern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.